Deutschlands größte Spendenplattform

Erneuerbare Energewinnung durch Photovoltaik und Wasserstoff

Ein Projekt von Montessorischule Hamburg-Bergedorf gGmbH
in Hamburg, Deutschland

Umweltschutz und Nachhaltigkeit für Grundschulkinder erlebbar machen. Beispielgebend möchten wir eine Photovoltaikanlage auf den Dächern unseres Schulgebäudes installieren, um erneuerbare Energien zur autarken Stromversorgung zu nutzen.

Montessorischule Hamburg-Bergedorf
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind eine kleine einzügige gemeinnützige Grundschule in freier Trägerschaft, die nach den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik arbeitet. Um uns besser kennen zu lernen, besuchen Sie uns gerne auf unserer Homepage https://montessorischule-hamburg.de.
 
Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern. Gemeinsam mit der Hamburger Sternwarte beabsichtigen wir, ein Projekt zur nachhaltigen Energiegewinnung und -speicherung ins Leben zu rufen. 
 
Mit den Schüler*innen haben wir bereits zum Thema „Klimaschutz“ gearbeitet. Ziel ist es, das Prädikat „Umweltschule“ zu erlangen. 
 
Als Wegbegleiterinnen hatten wir im Vorfeld zwei Mitarbeiterinnen der Hamburger Klimaschutzstiftung gefunden. Diese stellten sich als Expertinnen in der theoretischen und praktischen Vermittlung von Grundlagenwissen zum Thema „Erneuerbare Energien“ heraus.  

Die Dozentinnen nahmen uns mit auf eine kurzweilige Reise durch die Welt der Solar-, Wind- und Wasserkraft. Sie zeigten uns Experimente, Filme und Bücher und gaben uns eine Vielzahl an pädagogischen und praktischen Anregungen für die Arbeit mit Grundschulkindern. Eine tolle Basis war geschaffen! 
 
Im Anschluss an unseren Konzepttag entstanden schon in kürzester Zeit große und kleine Unterrichtsideen für das laufende und das kommende Schuljahr. Im Fokus standen und stehen zunächst das bewusste Wahrnehmen von Energiequellen und die Umsetzung von Experimenten zur Energienutzung. Wir freuen uns sehr, die Kinder unserer Schule in ihrer Sensibilität für die sie umgebende Welt zu stärken und auf dem Weg in eine gestaltbare und selbstwirksame Zukunft zu begleiten!
 
Vor diesem Hintergrund möchten wir nicht nur theoretisch mit den Kindern arbeiten, sondern mit unseren Schüler*innen ganz konkret Akzente auf dem Weg zu einer klimaneutralen Schule setzen. Unser Wunsch ist es, eine Photovoltaikanlage mit entsprechender Dachkonstruktion auf unseren Schulpavillons zu installieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen könnte, denn das Projekt übersteigt bei weitem unsere finanziellen Möglichkeiten. 
 
Der Fachbereich Physik der Universität Hamburg seinerseits arbeitet an der Entwicklung eines Wasserstoffstromspeichers zur autarken Energieversorgung. Der durch die Photovoltaikanlage der Schule generierte Strom soll zur Speicherung in Wasserstoff umgewandelt werden. Unser gemeinsames Motto: Große und kleine Forscher arbeiten gemeinsam für die Erhaltung unserer Umwelt!
  
Um zusätzliche Einnahmen für unser Projekt zu generieren, hatten die Kinder aller vier Klassenstufen die Idee, u.a. einen Spendenlauf zu veranstalten und beim Tag der offenen Tür durch den Verkauf von Kuchen und Waffeln Spenden einzusammeln. 
   

Dieses Projekt wird auch unterstützt über