Deutschlands größte Spendenplattform

buntkicker: Das Straßenfußball-Magazin aus München

Ein Projekt von buntkicktgut gemeinnützige GmbH
in München, Deutschland

Das Straßenfußball-Magazin "buntkicker" wird von unseren buntkicktgut-Kids gestaltet - sie erstellen Spielberichte, Interviews, Reportagen, Team- oder Spielerportraits. So erlernen sie Kompetenzen weit über den Bolzplatz hinaus.

G. Kindelán Roché
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die buntkicker-Redaktion wird als kreatives und bildungsbezogenes Angebot an die Teilnehmenden der Liga verstanden. Talentierten und interessierten Jugendlichen wird ein erster Eindruck von redaktionellem Arbeiten vermittelt. Ziel dieses Angebotes ist primär, Basis-Kompetenzen hinsichtlich des Arbeitens mit PC und Internet sowie multimediale Techniken und damit elementare Schlüsselqualifikationen für den Berufs- und Ausbildungsmarkt zu vermitteln. Die Atmosphäre ist locker, teambetont und von Spaß geprägt sein.

Wichtig ist, dass an den Stärken der Einzelnen angesetzt wird und nicht an den Schwächen – eben nicht so, wie sie es häufig vom Schulunterricht gewohnt sind. Die Teilnehmenden sollen lernen, ihre Ideen zu artikulieren, eigene Themen und solche aus dem Ligageschehen zu finden und zu bearbeiten und in den Sitzungen mit anderen Redakteuren abzustimmen.

Aufgeteilt in drei Bereiche gliedern sich die Tätigkeiten der Jugendlichen: Der Text-Reporter recherchiert vor Ort bei Spieltagen und verfasst anschließend den Spielbericht oder Teamporträts, der Bild-Reporter macht Fotos von den Spieltagen/Teams und der Online-Redakteur stellt die Arbeit der beiden anderen ins Internet. Als zusätzliches Angebot sollen Experten in professionellen Redaktionen beim Rundfunk oder Zeitungen besucht werden.

Die Berichte, Interviews und Stories der jungen Reporter erscheinen online auf buntkicker.de und im Print-Magazin buntkicker, welches zweimal im Jahr herauskommt.