Deutschlands größte Spendenplattform

All For Myanmar

Ein Projekt von Colours of Life
in Mandalay, Myanmar

Wir unterstützen arme Menschen in Myanmar, die nach dem Putsch in Not geraten sind.

Cornelia Heine
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Militär Coup in Myanmar vom Februar 2021 
Am ersten Februar 2021, an dem Tag, als die neue, legitim gewählte Regierung ihr Amt antreten sollte, hat das myanmarische Militär die Macht an sich gerissen. Daraufhin demonstrierten eine Unzahl von Myanmaren friedlich gegen den Coup. In diesen Demonstrationen wurden bisher, so berichtet die Assistance Association for Political Prisoners (Burma) mindestens 929 Menschen von Polizei oder Militär getötet und 5323 Menschen gefangen gesetzt. (Stand 7.Juli 2021) Das myanmarische Volk systematischen Angriffen, nächtlichem Razzien und brutaler Polizeigewalt ausgesetzt. Nichtsdestotrotz wollen die meisten Myanmaren unbedingt zurück zur Demokratie. Zu allem Überfluss leidet Myanmar jetzt auch noch an einem schlimmen Covid Ausbruch, und das Militär hat jüngst  gezielt Angriffe auf Ärzte, Krankenpfleger und Kliniken verübt. Die Menschen in Myanmar brauchen mehr denn je finanzielle Unterstützung.  
Wir von All for Myanmar 
Wir sind fünf junge Leute, die Myanmar lieben: Valerie und Benny aus den USA, Ceylin aus der Türkei und Ollie aus Deutschland. Valerie, Ceylin und Ollie haben vor dem Putsch als unbezahlte Lehrer in der buddhistischen PhaungDawOo Kloster Schule in Mandalay gearbeitet. Benny war nie in Myanmar, jedoch unterstützt er Myanmaren in Amerika, in der AAPI. (d.i. die Gemeinschaft der Asian American and Pacific Islanders) 
Der fünfte von uns ist ein Myanmare, dessen Name wir aus gegebenen Gründen nicht veröffentlichen werden. Er ist unsere Kontakt Person dort und verteilt das gespendete Geld an bedürftige Menschen. Er benutzt dazu "Wave Money", eine Handy App. Die nimmt zwar bedauerlicherweise bis zu 1,5 % Gebühren, ermöglicht es ihm aber, das Geld relativ gefahrlos und unkompliziert an die Empfänger zu verteilen. Wir werden seine kurzen Berichte innerhalb eines oder zwei Monate an Euch, liebe Spender schicken, so dass Ihr wisst, wofür Euer Geld verwendet wurde. 
Hundert Prozent Eurer Spenden gehen nach Myanmar; wir selbst oder Colours of Life oder Better Place nehmen keinerlei Gebühren. (Eine Ausnahme ist die oben erwähnte Handy App in Myanmar selbst.) Das Geld geht immer an arme und bedürftige Menschen. So haben wir zum Beispiel die Hälfte der medizinischen Kosten der Beinamputation eines Kindes beglichen, das bei einem Autounfall schwer verletzt wurde. Andere Beispiele sind: Unterstützung von Gefangenen mit Lebenswichtigem, Unterstützung von Familien, in denen der Ernährer der Familien nicht mehr da ist, und viele mehr. 
Wenn Ihr Fragen habt, so beantworten wir die gerne. Schreibt uns an allformyanmar@gmail.com