Deutschlands größte Spendenplattform
2

Beendet Trinkwasser für Dernau, Rech und Marienthal

Ein Projekt von Förderverein Rotary Club Bad Neuenahr-Ahrweiler
in Dernau, Deutschland

Wir helfen, Ortschaften im mittleren Ahrtal provisorisch mit Trinkwasser zu versorgen.

Jörg Henseler
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir helfen, Ortschaften an der Ahr nach der Flutkatastrophe provisorisch mit Trinkwasser zu versorgen.

Trinkwasserprojekte an der Ahr (Stand 09.08.2021):

Dernau (Ortseingang Schmittmannstr. 1)
Projektstart 19.07.2021
Reaktivierung von einem alten Tiefenbrunn in der Nähe zur Ahr
Errichtung von 2 Pufferspeichern von je 100.000 Litern Fassungsvermögen
Installation von UV-Filtern und einer Chlordosierungsanlage.
Abnahme von Wasserproben durch das Gesundheitsamt/DRK Landesverband Hessen

Seit Ende Juli werden Tag für Tag durch unser Projekt tagsüber, gemäß Absprache mit dem lokalen Wasserversorger SWB, stündlich rund 10.500 l Trinkwasser in den Hochbehälter der Gemeinde Dernau gepumpt (1.000 m³ Fassungsvermögen). Das Trinkwasser hierfür wird vom DRK Landessverband Hessen, freiwilligen Helfern von Fachfirmen sowie der Fa. Hoyer mit Großtankwagen angeliefert und von uns ergänzend aufbereitet. Zudem liefern die Feuerwehren von Kleve, Goch, Duisburg, Fritzlar sowie Mülheim an der Ruhr mit kleineren Fahrzeugen direkt Trinkwasser in den Hochbehälter. Der aktuelle Wasserbedarf von Dernau/Rech/Marienthal lag in den letzten Tagen bei 200-300.000 Liter täglich. Das THW unterstützt uns mit Strom und leistet Support bei möglichen technischen Störungen. Das Wasser aus dem Tiefenbrunnen stellen wir als Brauchwasser der Polizei zur Straßenreinigung, sowie der Feuerwehr zur Befüllung von Brauchwassertanks zur Verfügung.

Sinzig (Nord-Stadt / Getränke Sönksen)
Projektstart 20.07.2021
Errichtung eines 100.000 Liter Pufferspeichers mit nachgeschalteter Chlordosierung sowie UV-Filterung. Bereitstellung an 5 Zapfstellen. Seit Anfang August liegt ein positiver Wasserbefund durch das Gesundheitsamt vor. Der Lokale Getränkehändler unterstützt uns mit Strom.
Seit 06.08. ist in der Sinziger Nordstadt lt. Wasserversorger wieder uneingeschränkt Trinkwasser verfügbar. Wir werden der Bevölkerung das übrige Wasser des Pufferspeichers zur Verfügung stellen und die Anlage voraussichtlich nach Altenburg umsetzen, da dort das lokale Netz voraussichtlich noch auf Monate nicht nutzbar ist

Altenburg (Schule/Sportfeld)
Projektstart 30.07.2021
Hier haben wir zunächst eine 20.000 l Blase als Brauchwasser-Reservoir mit Pumpen und UV-Filter sowie 30 kVA Aggregat aufgebaut. Nach dem Eingang weitere Spenden möchten wir hier durch Hinzufügen einer Chlorierungsanlage und einer in Kreislauf geschalteten 100.000l Trinkwasserblase die Trinkwasserversorgung für den Ortsteil südlich der Ahr soweit wie möglich wiederherstellen. Abstimmungen mit dem Wasserversorger laufen aktuell.

Liers (Waldweg Ortseingang)
Projektstart 06.08.2021
Hier haben wir nur die Projektkoordinierung vorgenommen: Errichtung eines 100.000 Liter Pufferspeichers mit nachgeschalteter Chlordosierung sowie UV-Filterung. Betrieb voraussichtlich durch die SWB sowie Befüllungen durch Tankwagen der Fa. Hoyer