Deutschlands größte Spendenplattform

Hochwasser zerstört Kinderhäuser und Einrichtungen im Kinderschutzbund

Ein Projekt von Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
in Berlin, Deutschland

Unterstützen Sie unsere Einrichtungen in den von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen. Kindertagesstätten, Kinderhäuser und Beratungsstellen wurden zum Teil komplett zerstört und stehen vor dem Nichts.

Das Kinderschutzbund-Team
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Bilder der Flutkatastrophe lassen viele von uns fassungslos zurück. Die Kinder in den von Hochwasser betroffenen Gebieten haben zum Teil Angehörige verloren, die Panik der Schreckensnacht am eigenen Leib erlebt und spüren Tag für Tag die Verzweiflung der Eltern. Statt in die Sommerferien zu starten, sind sie mit Not und Zerstörung konfrontiert. 

Viele Kinderschutzbund-Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind aktuell vom Hochwasser betroffen und weitere Einrichtungen in weiteren Bundesländern könnten bald folgen. Aktuell wissen wir, dass es mindestens sechs Ortsverbände gibt, die schwer getroffen sind: Ahrweiler, Hagen, Euskirchen, Erftstadt, Bad Münstereifel und Rösrath. Die vier letztgenannten haben sogar alles verloren! Die Lage ist noch unübersichtlich und es wird noch versucht den Unterstützungsbedarf zu konkretisieren. Hier auf betterplace oder unter dem Stichwort "Hochwasserhilfe"  über das Spendenkonto des Kinderschutzbund Bundesverbandes können Sie für die betroffenen Kinderschutzverbände spenden.
 
„Wir bedanken uns bei allen Helfenden, die vor Ort oder mit ihren Spenden die Kinder aus den Flutgebieten unterstützen! Besonders diejenigen, die selbst betroffen sind und sich trotzdem gerade jetzt im Kinderschutz vor Ort engagieren, haben meinen größten Respekt!“ 
Präsident des Kinderschutzbunds, Heinz Hilgers