Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert Hochwasser - Schadensbeseitigung Vereinsheim KSV Rothe Mühle e. V. Essen

Ein Projekt von Kanusportverein Rothe Mühle e.V. 1924 Essen
in Essen, Deutschland

Schadenbeseitigung nach Hochwasser - Wiederherstellung des Sportbetriebs

V. Röttgen
Nachricht schreiben

                                                                                               UPDATE

Wir sind überwältigt und unendlich dankbar für die ganzen Spenden, die uns in der kurzen Zeit erreicht haben! Ein ganz großes „Danke Schön“ an jeden Einzelnen!

Leider haben wir nun die Gewissheit, dass die Gebäudeversicherung für keinerlei Schäden aufkommen wird. Das ist ein weiterer Schlag. Aus diesem Grund müssen wir den Spendenbedarf noch einmal erhöhen und bitten weiterhin um eure Unterstützung.

Auch unseren Hantelschuppen hatte das Hochwasser erreicht, dieser stand bis auf Fensterhöhe unter Wasser. Nachdem das Wasser und der Schlamm nun endlich verschwunden sind, mussten wir feststellen, dass der Boden irreparablen Schaden genommen hat und erneuert werden muss.

Auch die im Februar erst frisch gestrichene Fassade hat im unteren Bereich, in kompletter Höhe der Bootshalle, Schaden genommen. Hier muss dringend nachgebessert werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Hochwasser Katastrophe im Westen Deutschlands hat leider auch vor unserem Verein nicht halt gemacht. Wenn man sich die Schäden und Verluste ansieht, haben wir wirklich noch Glück gehabt und trauern mit Denen, die alles verloren haben!

Dennoch hat das Hochwasser unseren geliebten Verein und Lebensmittelpunkt schwer getroffen. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten dank der Gelder der Landesregierung zur Unterstützung der Vereine waren gerade so gut wie abgeschlossen. Alle Rücklagen sind als notwendige Eigenleistung in die Sanierung geflossen. Das Vereinsheim samt Umkleiden erstrahlte in neuem Glanz – bis das Hochwasser mit voller, in diesem Ausmaß unerwarteter Kraft zuschlug. Das Wasser stand dem Vereinsheim „bis zum Hals“, die Bootshallen standen bis zur Decke unter Wasser. Zurück blieb Verwüstung, Schlamm und Schäden, die bisher noch nicht in vollem Umfang erfasst werden konnten.

Schaden genommen haben die frisch gestrichene Fassade, die gesamte Elektronik, der Hantelschuppen, Boote wurden zerstört, Paddel wurden von der Strömung mitgerissen. Das vereinseigene Material für den Nachwuchsbereich muss teilweise neu beschafft werden. Welchen Schaden die neue Warmwasserbereitung genommen hat, ist noch nicht bekannt. 

Allein aus eigener Kraft können wir die Schäden leider nicht beheben! Für jede noch so kleine Spende sind wir dankbar!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über