Deutschlands größte Spendenplattform

Rathauspassage Hamburg - Hamburgs sozialer Hafen

Ein Projekt von Rathauspassage Hamburg
in Hamburg, Deutschland

Die Rathauspassage Hamburg als Beschäftigungsprojekt und Begegnungsort ist der soziale Hafen im Herzen der Hansestadt. Seit über 20 Jahren arbeiten wir an einer diversen Stadt mit Platz zur Entfaltung für alle Bürgerinnen und Bürger.

Björn Dobbertin
Nachricht schreiben

Unsere Vision – Euer Engagement 
Die Rathauspassage Hamburg, die der ehemalige 1. Bürgermeister Ortwin Runde bei der Eröffnung am 01.07.1998 als die „gute Stube Hamburgs“ bezeichnet hat, ist eines der bekanntesten und ältesten Sozialunternehmen in der Hansestadt Hamburg. Menschen, die lange vom allgemeinen Arbeitsmarkt ausgeschlossen waren, werden hier aufgefangen und qualifiziert. Soziales Ziel der Rathauspassage Hamburg ist es, einen offenen Begegnungsort im Herzen der Hansestadt zu schaffen. Dieser soll Anlaufstelle und Treffpunkt für Besucherinnen und Besucher wie Mitarbeitende gleichermaßen werden. Wir wollen den Schwächsten der Gesellschaft die Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben ermöglichen und sie ein Stück auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten. 
Jetzt braucht die Rathauspassage auch Ihre Hilfe: In einer einzigartigen Crowdfunding-Kampagne wollen wir unsere Projekte weiter nach vorn bringen. Dazu gehört vor allem der Umbau der Rathauspassage, der bereits begonnen hat. Wir erweitern unser Angebot und wollen die Rathauspassage zudem zu einem Ort der Begegnung, der Diskussionen und der Demokratie ausbauen. Sie wollen dabei sein? Dann werden Sie Empathie-Aktionärin oder Empathie-Aktionär. Mehr dazu hier.

Sozial aktiv werden können nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Paare, Vereine, NGOs oder politische Vereinigungen. Diese können mit einem gemeinsamen # in den Kommentaren alle Würdigungskategorien der Spendenkampagne "Mehr Empathie wagen" erreichen. Mehr zur Crowdfunding-Aktion finden Sie hier
 
Vision
Wir fragen nach den Ursachen von Armut, sozialer Ausgrenzung und Ungerechtigkeit und bekämpfen ihre Auswirkungen. Das tun wir für Hamburg und die Metropolregion. Die Vielfalt und Qualität unserer Angebote spiegeln diese Vision wider. Impulse aus Kirche, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die unsere Vision unterstützen, nehmen wir auf. Wir geben unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als wirtschaftlich starkes und nachhaltig arbeitendes Unternehmen Vertrauen und Rückhalt.

Mission 
Mitmenschlichkeit leben wir professionell und bedarfsorientiert und als Anwalt für sozial benachteiligte und ausgegrenzte Menschen. Als Sozialunternehmen auf christlich-humanistischer Wertebasis arbeiten wir in dieser Zielsetzung mit den Betroffenen und anderen zusammen als aktiver Teil der Stadtgesellschaft. Integration und gesellschaftliche Teilhabe sind messbarer Maßstab unseres Handelns. 
 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über