Deutschlands größte Spendenplattform

Shelter Campina - von der ehemaligen Tötung zum Sprungbrett ins Leben

Ein Projekt von Tierhilfe Lebenswert e.V.
in Campina, Rumänien

Als Mihaela Teodoru nach einem harten Kampf mit den Behörden 2018 die Tötung Campina übernahm, gaben wir ihr ein Versprechen: Unterstützung, um Campina nach und nach in ein Tierheim zu verwandeln, in dem Straßenhunde eine sichere Herberge haben.

Anja B.
Nachricht schreiben

Shelter Campina – unsere Herzensangelegenheit

Als Tierschützerin Mihaela Teodoru nach einem harten Kampf mit den Behörden die Tötung Campina übernahm, um die sinnlose Euthanasie von Straßenhunden in der Gemeinde Campina zu beenden, fühlte sich das nach einem echten Sieg für den Tierschutz in Rumänien an.

Wir, das Team der Tierhilfe Lebenswert e.V. sagten Mihaela unsere Unterstützung zu, um Shelter Campina nach und nach in ein Tierheim zu verwandeln, in dem Straßenhunde eine sichere Herberge haben, bis sie vielleicht eines Tages die Pforten hinter sich lassen können, um in ein liebevolles Zuhause vermittelt zu werden.

Unsere absolute Priorität sind die Kastrationen in Campina, die fortlaufen sollen, bis hoffentlich eines Tages die Straßenhund-Problematik eingedämmt werden kann. Hinzu kommt die Versorgung der rund 500 Hunde, die entweder in Kenneln oder „free in the yard“ auf dem sicher eingezäunten Gelände untergebracht sind.

Alte, kranke oder auch zu junge Hunde werden in dem großen Haupthaus auf dem Gelände untergebracht, weil sie zu schwach sind, den Wetterverhältnissen zu trotzen.

Zweimal im Jahr reisen wir persönlich nach Campina, um mit anzupacken. Das betrifft bauliche Maßnahmen, aber auch die Erfassung der neuen Hunde, die medizinische Versorgung der Notfälle (teilweise auch die Überführung in nahe gelegene Tierkliniken) und alles, was sonst noch an wichtigen Aufgaben anfällt, und sei es „nur“ die Fütterung der Hunde.

Viele unserer Ziele zum Wohl der Tiere konnten wir schon umsetzen, aber es gibt immer noch so viel zu tun und daher suchen wir immer Unterstützung für unsere Herzensangelegenheit „Shelter Campina“.

Wir wünschen uns in erster Linie Campina-Paten, die uns helfen, die finanzielle Herausforderung zu stemmen, die die Versorgung von rund 500 Hunden mit sich bringt.