Deutschlands größte Spendenplattform

Betreuter Taubenschlag in Essen Steele

Ein Projekt von Stadttauben Essen e.V.
in Essen, Deutschland

Betreuter Taubenschlag nach dem Augsburger Modell

Sabine Rösler-Wirtz
Nachricht schreiben

In Essen Steele gibt es bereits einen kleinen Taubenschlag, der von einem anderen Verein betreut wird. Dieser Schlag ist jedoch zu klein. Die Vorsitzende und Betreuerin des Schlages ist bereits etwas älter und kommt mit der Arbeit nicht mehr nach. Aus diesem Grund haben die Stadttauben Essen e.V. sich mit ihr beraten und einen weiteren Schlag auf einem Parkdeck beantragt. Die Baugenehmigungen sind erteilt worden, wir können jetzt bauen. Leider sind die Holzpreise immens gestiegen und für einen kleinen Verein mit knapp 35 Mitglieder fast nicht zu stemmen. Da man auch bedenken muss, dass wenn der Bau steht, weitere monatliche Fixkosten wie Futter ( ca. 400€ ), Futterzusätze, Tierarztkosten entstehen werden. Daher wären wir für jeden Euro der uns zukommt dankbar. 
Wir arbeiten nach dem Augsburger Modell, das bedeutet, dass die Tauben, die im Schlag leben und nisten, keine Küken mehr ausbrüten werden, da wir die echten Eier gegen Kunsteier austauschen. Des weiteren werden wir auch Außenarbeit leisten und an Problemstellen, oder Stellen, die uns Bürger melden, ebenfalls Eier austauschen. Durch den Eieraustausch wird auf längere Sicht die Population der Tauben zurück gehen. Wenn man bedenkt, dass Tauben im Jahr durchaus bis zu 6 - 7 mal brüten können und jeweils 2 Eier legen, kann man sich ausrechnen wieviel Nachwuchs jährlich entsteht. Durch den konsequenten Eieraustausch wird sich nach 1- 2 Jahren bereits zeigen, dass sich die Anzahl der Tauben verringern wird. 
Ebenfalls werden Tauben aus dem Stadtbild erheblich weniger werden, weil sie nicht mehr den ganzen Tag auf Futtersuche sein müssen. 
Durch die Fütterung von artgerechten Taubenfutter wird der Taubenkot auch nicht mehr so auffallend sein, da die Tiere eine bessere Verdauung bekommen und den meisten Kot im Schlag absetzen werden. 
Das Projekt ist daher für Mensch und für die Tauben ein Gewinn, da beide Seiten davon profitieren werden. 
Das Haus haben wir bereits bestellt, was bereits ca. 3700 € gekostet hat, aber es fehlen gute wasserabweisende Fußplatten, die unter das Haus kommen. Die Inneneinrichtung mit ausreichend Nistplätzen müssen wir noch kaufen und selber einbauen. Nistschalen, Tröge, Näpfe, Schränke, all das müssen wir noch kaufen, damit der Schlag vernünftig laufen kann. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über