Deutschlands größte Spendenplattform

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Köln Süd

Ein Projekt von Deutscher Kinderhospizverein e.V.
in Köln, Deutschland

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Köln Standort Süd begleitet junge Menschen mir einer lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung und ihre Familie ab Diagnosestellung, im Leben, im Sterben und über den Tod hinaus.

L.Vollmers
Nachricht schreiben

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Köln Standort Süd begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mir einer lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung und ihre Familie ab Diagnosestellung, im Leben, im Sterben und über den Tod hinaus. 

Wir möchten die Selbsthilfe fördern und ein Forum schaffen, in dem sich Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. Darüber hinaus bieten wir Familien eine ehrenamtliche Begleitung zu Hause. Ehrenamt­liche Mitarbeiter/*innen begleiten langfristig, häufig über Jahre und sind an der Seite der betroffenen Familie. Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, spielen und sind Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied und den Alltag mit einem erkrankten Kind. 
 Für die Begleitung werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem über 80-stündigen Befähigungskurs geschult. 

Unser jetziger Standort in Köln ist in der letzten Zeit zu klein geworden. Hier haben wir nur eingeschränkte Räumlichkeiten, in denen wir Familien begrüßen können. Nun ist ein Umzug unseres Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Köln Süd geplant, um den jungen Menschen und ihren Familien die Möglichkeit zu geben gemeinsam zu basteln, Familienfrühstücke zu gestalten und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Unsere neuen Räumlichkeiten bieten uns außerdem den Platz um neue ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zu befähigen. Damit dies gelingt, müssen noch weitere Umbaumaßnahmen an dem neuen Standort stattfinden. Dies sind zum Beispiel das versetzen von Wänden und der barrierefreie Umbau.
 
Unsere neuen Diensträume befinden sich im Bonner Wall 31, 50677 Köln. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über