Deutschlands größte Spendenplattform

Gemeinsam gegen Einsam - Besuchspartnerschaften in München

Ein Projekt von Freunde alter Menschen e.V.
in München, Deutschland

Freunde alter Menschen e.V. setzt sich in München sowie an vier weiteren Standorten in Deutschland für ein Leben im Alter ohne Einsamkeit ein. Dazu werden Besuchspartnerschaften zwischen Jung und Alt vermittelt.

Anna Kamieth
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In München leben 120.297 Menschen, die älter sind als 75 Jahre. Mehr als 50% von ihnen leben alleine. *
 Viele blieben zurück, als die Partner starben. Wenn es noch Familienangehörige gibt, so wohnen diese häufig weit entfernt. Viele alte Menschen sind deshalb von Einsamkeit bedroht oder betroffen -  besonders dann, wenn im Alltag niemand da ist, mit dem man sprechen kann.
 
Für mobile und aktive Menschen gibt es verschiedene Möglichkeiten, soziale Kontakte herzustellen. Für alte Menschen, die weniger beweglich sind, ist das viel schwieriger, denn Freizeitangebote finden in der Regel außer Haus statt. 
 * Angaben der Stadt München zum 31.12.2018 und Statistikamt Bayern 
 
Unser Anspruch
Freunde alter Menschen hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Einsamkeit und Isolation alter, zumeist hochbetagter Menschen, zu lindern. Dabei konzentrieren wir uns auf Menschen ab 75 Jahren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Wir helfen alten einsamen Menschen aus ihrer Isolation herauszufinden und wieder Lebensfreude zu verspüren. Denn materielle Versorgung und Pflege sind zwar notwendig und wichtig und für die meisten alten Menschen unverzichtbar, aber sie können menschliche Nähe, Vertrautheit, Freundschaft und Zuwendung nicht ersetzen.

Wie engagieren wir uns gegen die Einsamkeit im Alter?
 
Unser Anliegen ist es, mithilfe einer Besuchspartnerschaft eine dauerhafte Freundschaft zu schaffen. Deshalb besuchen Freiwillige unseres Vereins regelmäßig einen alten Menschen Zuhause oder in einem Pflegeheim.  
Im persönlichen Gespräch mit alten Menschen und Freiwilligen finden wir heraus, wer gut zusammen passen könnte. Oft entstehen daraus Freundschaften, die ein Leben lang andauern und aus alten Menschen werden Alte Freunde.
 
Eine Besuchspartnerschaft ist für uns mehr als ein Besuchsdienst oder eine Altersbetreuung. Unsere Freiwilligen übernehmen keine Dienstleistungen. Sie engagieren sich im Besuchsprogramm ehrenamtlich in ihrer Freizeit und machen dieses aus Freude und Interesse.  Es geht uns darum, eine schöne gemeinsame Zeit zu ermöglichen.
 
Darüberhinaus organisieren wir regelmäßig Veranstaltungen wie Spielenachmittage, Ausflüge und Kaffeetreffen. Ferner beraten wir zu allen Themen rund ums Alter und vermitteln bei Bedarf weiterführende Hilfen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die alten Menschen in wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen leben oder nicht. Wichtig ist, dass wir es schaffen, soziale Kontakte und persönliche Begegnungen zu ermöglichen.  

Die Suche, Betreuung und fachliche Beratung von Freiwilligen sowie die Vermittlung mit älteren Menschen bedarf eines professionellen Rahmens, der Koordination. Dieser Einsatz wird vom Verein erbracht, der komplett spendenfinanziert ist. 
 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über