Deutschlands größte Spendenplattform

Herzenswunsch für Eltern & ihre schwer kranken Kinder - eine Ferien-Auszeit

Ein Projekt von Lebensbrücke International Deutschland gGmbH
in Innsbruck, Österreich

Mit deiner Spende ermöglichst du eine gemeinsame Auszeit für ein schwer erkranktes Kind und seine Familie sowie begleitende Therapieeinheiten wie Mal- oder Musiktherapie.

Petra W.
Nachricht schreiben

Eine schwere, chronische oder lebensverkürzende Erkrankung eines Kindes oder Jugendlichen bedeutet eine große Herausforderung für die gesamte Familie. Die Betreuung, meist rund um die Uhr und sieben Tage die Woche, bringt die Eltern an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Burnout, Depressionen und chronische Belastungsstörungen können die Folge sein. Gesunde Geschwisterkinder fühlen sich zurückgesetzt, Entwicklungsstörungen drohen. Die Beziehung der Eltern rückt in den Hintergrund und die Partnerschaft wird schwer belastet – 70 Prozent zerbrechen innerhalb der ersten fünf Jahre.
 
Ohne die gemeinsame Unterstützung aller Familienangehörigen ist die Bewältigung der schweren Erkrankung für das Kind jedoch undenkbar. Experten sind sich einig: Gemeinsame Ruhepunkte und Phasen der Erholung für die ganze Familie schaffen Abhilfe. Doch gemeinsame Auszeiten, wie sie für Familien mit gesunden Kindern oft selbstverständlich sind, sind für Familien mit schwer erkrankten beinahe unmöglich. Aus mehreren Gründen: Die finanziellen Ressourcen lassen gemeinsame Auszeiten nicht zu. Klassische Einrichtungen wie Hotels kommen aufgrund ihrer Infrastruktur und fehlender professioneller Betreuung nicht in Frage. Einrichtungen der öffentlichen Hand, die auf eine temporäre gemeinsame Auszeit ausgerichtet sind, existieren nicht. Arche Herzensbrücken schließt diese Lücke:
 
Wir ermöglichen betroffenen Familien eine leistbare, gemeinsame Auszeit. In einem familiär geführten Hotel in Seefeld/Tirol können alle Familienangehörige zur Ruhe kommen, sich erholen und Kraft tanken. Dabei verfolgen wir einen systemischen Ansatz: Neben der Entlastung aller Familienmitglieder berücksichtigen wir die Dynamik, die sich angesichts einer schweren Erkrankung eines Kindes innerhalb der Familie entwickelt. Unser einzigartiges Konzept schließt daher die Betreuung aller Familienangehörigen mit ein. 
 
Ausgebildete Therapeut*innen verschiedener Fachrichtungen begleiten die Eltern, die erkrankten Kinder sowie die Geschwisterkinder. Unser Ziel ist es, mit Hilfe anerkannter Methoden die einzelnen Familienmitglieder zu stabilisieren, Ressourcen zu fördern und das Risiko für Folgeerkrankungen aller Familienmitglieder zu minimieren.
 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über