Deutschlands größte Spendenplattform

Kaffee Tikondane by Humission

Ein Projekt von Humission e.V.
in Aachen, Deutschland

Kaffee Tikondane by Humission steht für moderne Entwicklungshilfe: Direkte Kaffee-Wertschöpfung refinanziert low-tech Entwicklungsprojekte in Malawi.

V. Amian
Nachricht schreiben

Kaffee Tikondane  by     Humission     erweitert     die     effektive     Form     der Entwicklungszusammenarbeit mit gewissenhafter Kaffee-Wertschöpfung. Das Produkt dient  als  Werkzeug  auf  dem  Weg  zur  existenziellen  Unabhängigkeit  der  ländlichen Bevölkerung von Malawi, die zu 90% in der Landwirtschaft tätig ist.
Das Projekt besteht aus fünf Schritten:
1.) Mit unserem Partner the Commonage ermöglichen wir in Malawi Kleinbauer*innen die   Förderung   einer   nachhaltigen   Kaffeekultur.   Um   die   Menschen   in   ihrer ökonomischen  Existenz  weiter  zu  unterstützen,  wird der  Kaffee  nach  Deutschland exportiert  und  so  ein  Zugang  zum  europäischen  Markt  gewährleistet.  Die  Ernte  aus
dem Jahr 2020 steht zum Kauf in Hamburg und der Weiterverarbeitung bereit.
2.) Exzellenter Rohkaffee bedarf exzellenter Röstung, damit er sein volles Potenzial ausschöpfen  kann.  Die  Röstung  durch  den  189  Jahre  alten  Familienbetrieb van Gülpen sichert die Qualität der Verarbeitung und somit auch den Geschmack, den der Kunde erlebt.
3.) Die    bewusste,    soziale    Verantwortung    wird    auch    im    weiteren    Prozess übernommen.  Der  geröstete Kaffee  wird  von  Mitarbeiter*innen  der Lebenshilfe Heinsberg verpackt,   sodass   die   Kooperation   Arbeitsplätze   für   Menschen   mit Behinderung in Deutschland generiert.
4.) Der  anfängliche  Vertrieb  des  fertigen  Tikondane  Kaffees  findet  lokal  in  Aachen durch  Humission  statt,  in  enger  Zusammenarbeit  mit  dem  Collective  Incubator.  So kann, bei Förderung, ein erstes MVP getestet werden und ein organischer Start mit Geschäftskunden und einem kleinen Netzwerk aus Privatkunden wird gewährleistet.
Bei Erfolg kann eine modulare Erweiterung des Vertriebsnetzes wie z.B. ein Online-Shop realisiert werden.
5.) Der entstehende Gewinn durch den Verkauf des Tikondane Kaffees finanziert zu 100% unsere weiteren Projekte in Malawi (z.B. die Lehmöfen). Somit stehen unsere Projekte allen Menschen in Malawi zur Verfügung, damit sie ihre Unabhängigkeit auf- oder ausbauen können. 
Alle Partner bekennen sich zur sozialen Direct Trade Route, sodass sichergestellt ist, dass der Kreislauf da endet, wo er angefangen hat. Bei den Menschen in Malawi. Für die Menschen in Malawi.