Deutschlands größte Spendenplattform

Die Mini-Heupresse für den Klosterhof

Gummersbach, Deutschland

Nur mit einer Mini-Heupresse können wir auf kleinen, oft feuchten Flächen Futter ernten. Diese Minipresse war eigentlich gar nicht vorgesehen, wir brauchen sie aber, um künftig im Klimawandel Futter zu ernten und artenreiche Flächen zu erhalten ...

Peter Schmidt von Freundeskreis Klosterhof Bünghausen e.V.
Nachricht schreiben

Der Klosterhof im Klimawandel
wir müssen uns immer mehr anstrengen, unsere Tiere satt zu bekommen. Auch wenn es jetzt, im Frühjahr 2021, mehr regnet als in den vergangenen drei Jahren: Wir wissen, die nächste Trockenheit kommt bestimmt. Darum suchen wir immer neue, oft kleine Restflächen - gerne auch in Talauen. Dort hoffen wir auch in trockenen Jahren Futter ernten zu können. ZUdem können so weiter kleine Flächen ökologisch sinnvoll gepflegt werden, auch wenn sie wegen zurückgehender Tierzahlen oder Bedrohungen wie dem Wolf nicht mehr beweidet werden können. Denn einmal im Jahr sollten die Wiesen doch gemäht werden, damit das offene und vielfältige Land und damit eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft besteht. Übrings ist dies auch ein wichtiger - wenn auch kleiner - Beitrag zum Klimaschutz: Grünland-BODEN ist der wichtigste Kohlenstoffspeicher nach den Mooren und Feuchtgebieten - wir erhalten so Humus und damit den Kohlenstoffspeicher.
Dazu aber braucht es spezielles Gerät. Einen Kleintraktor haben wir schon - jetzt schaffen wir uns eine kleine Heupresse an, um das Futter einfahren zu können. Ehrlich gesagt: Diese Ausgabe ist so gar nicht eingeplant, aber notwendig - denn das Futter will und muss geerntet werden. Darum bitten wir Euch, uns bei dem Kauf der Presse zu unterstützen. Die komplette Presse kostet 5.000 € - uff, eine ganze Menge für den kleinen Klosterhof. Jeder Euro zählt, wir zählen auf Euch ...