Deutschlands größte Spendenplattform

Ein Jahr ohne Steuern - was wäre dann los?

Bamberg, Deutschland

Gruppenwettbewerb für ukrainische Deutschlerner*innen (Kl. 7-11) zum Thema Steuern: Was wäre los, wenn ein Jahr lang niemand seine Steuern bezahlen würde? Schreibt ein "Märchen" und malt ein passendes Bild dazu.

Wolfgang Schubert von Bamberg:UA e.V.
Nachricht schreiben

Wettbewerb für ukrainische Deutschlerner*innen
Auch in diesem Sommer veranstalten wir wieder einen Wettbewerb, der die ukrainischen Schülerinnen und Schüler dazu motivieren soll, sich weiter mit der deutschen Sprache zu beschäftigen und über ein Thema Gedanken zu machen, das für die Zukunft ihres Landes von großer Bedeutung ist. Diesmal geht es um die Steuern und ihre Bedeutung für das Funktionieren eines Staates. Um die Steuermoral ist es in der Ukraine aus verschiedenen Gründen nicht zum Besten bestellt. Viele Leute sind noch nicht davon überzeugt, dass es für das Gemeinwesen und für jeden einzelnen sinnvoll ist, wenn alle ihre Steuern zahlen. Wir wollen einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Steuermoral leisten, indem wir die – hoffentlich zahlreichen – jungen Teilnehmer dazu anspornen, sich auf kreative Weise mit dem Thema zu befassen.
Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von staatlichen Schulen in der Ukraine, an denen Deutsch unterrichtet wird, und zwar in Gruppen von 3-4 Teilnehmern und in zwei Alterskategorien (7.-9. bzw. 10./11. Klasse).
Die Aufgabe besteht darin, eine Art Märchen zu verfassen, ausgehend von der Überlegung, was los wäre, wenn ein Jahr lang keine Steuern gezahlt würden. Ob die Geschichte gut ausgeht oder nicht, das entscheiden die Teilnehmer selbst. Der Text muss mindestens 250 Wörter umfassen, mit einem passenden Titel versehen sein und mit einem selbst gezeichneten bzw. gemalten Bild ergänzt werden, das die Geschichte visualisiert.
Die in den beiden Kategorien jeweils Erst- und Zweitplatzierten Gruppen sollen Siegerpreise erhalten, alle anderen Teilnehmer Anerkennungspreise. Für die beste Schule soll es außerdem einen Schulpreis geben.