Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Wolldecken für Straßenkinder in Simbabwe

Milton Park, Simbabwe

Beendet Wolldecken für Straßenkinder in Simbabwe

Fill 100x100 original logo

Harares Straßenkinder sind im simbabwischen Winter schweren Erkrankungen und tödlichen Folgen ausgesetzt. Um sie vor dem Erfrieren zu bewahren benötigt Streets Ahead Mittel, um Decken an die Jüngsten unter ihnen, Mütter und ihre Babies zu verteilen.

Streets Ahead W. von Streets AheadNachricht schreiben

Streets Ahead arbeitet seit 1991 als registrierte NRO für und mit den Straßenkindern der Hauptstadt Simbabwes. Im ganzhaltigen Ansatz werden akute Gefahren abgewandt, indem Nahrung, Hygieneartikel und Erste Hilfe täglich zur Verfügung gestellt werden. Mittelfristig schafft die Organisation über Freizeitgestaltung, Beratung und Fortbildung Wege, die eine kindesfreundliche (Re-) Integration in Familie, Schule, Ausbildung oder betreutes Wohnen ermöglichen. Über eine verstärkte Sensibilisierungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit sollen die Bedingungen der Zielgruppe benachteiligter Kinder langfristig und präventiv verbessert werden.

Große Projektpartner haben Fördermittel eingeschränkt/ eingestellt und Streets Ahead sucht dringend nach Mitteln, um die Kinder auf den Straßen durch den anstehenden Winter zu bringen. Auch wenn wir uns im südlichen Afrika befinden, sinken die Temperaturen zwischen Juni und August nach Sonnenuntergang auf 5 Grad. Die Straßensozialarbeiter verteilen abends Tee mit Zucker, um die kleinen Körper warm zu halten und zu stärken. Wir möchten - vor allem die kleinsten - Kinder zusätzlich mit Decken ausstatten, um sie vor Grippe, schwereren Erkrankungen und dem Erfrieren zu schützen.

Wir hoffen, mit diesem Spendenaufruf genügend Geld zu sammeln, um Decken im Wert von je USD 20 (15 Euro) für mindestens 100 Straßenkinder verteilen zu können.