Deutschlands größte Spendenplattform

Buchprojekt: Das Leben von Antonio de Erauso

Berlin, Deutschland

Druckkostenzuschuss für das Buch "Das Leben von Antonio de Erauso - Die geschlechtliche Identität einer baskischen Person in den frühen Kolonien Südamerikas"

Niki Trauthwein von Lili Elbe Archiv
Nachricht schreiben

Druckkostenzuschuss für das Buch "Das Leben von Antonio de Erauso - Die geschlechtliche Identität einer baskischen Person in den frühen Kolonien Südamerikas"

Auch in diesem zweiten Jahr mit Corona sind uns leider vereinsseitig einige Fördermittel, mit denen wir gerechnet hatten, pandemiebedingt weggebrochen. Aus diesem Grund hoffen wir auf ausreichende Finanzierung durch Crowdfunding.

---  ---   ---
Antonio de Erauso (* 1585 ; † 1650 ) war eine baskische adlige Person, welche in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Europa und Amerika bekannt wurde, indem sie sich erfolgreich ein Leben als Transmann aufbaute. 

Die in dieser Monografie beschriebene Person zählt du den legendenhaftesten Persönlichkeiten der Spätrenaissance sowie der Kul-turgeschichte geschlechtsvarianter Menschen im Allgemeinen. Eine deutschsprachige Biografie ist seit fast 100 Jahren nicht mehr erschienen und deswegen befanden wir im Lili Elbe Archiv, dass es Zeit für eine Neuauflage samt wissenschaftlichem Kommentar und Nachwort ist.

Im Nachwort findet sich zudem ein Kapitel über TERFs (trans exclusionary radical feminists) in der Wissenschaft.
---   ---   ---   ---