Deutschlands größte Spendenplattform

The Wave Project (Kenia)

Juja, Kenia

Aufgrund mangelnder Ausbildungsmöglichkeiten resultieren zwei Auswege für junge Menschen in Kenia: Flucht oder Kriminalität. Wir unterstützen das Berufsausbildungszentrum in Juja, um diesen Auswegen entgegenzuwirken.

A. Akhter von The Wave Project
Nachricht schreiben

Die Stadt Juja in Kenia offenbart eine Problematik, die in großen Teilen Afrikas präsent ist – ein Mangel im afrikanischen Berufsausbildungssystem. In Juja, das sich in der Nähe von Nairobi befindet, sind die zur Verfügung stehenden Ausbildungsmöglichkeiten geringer als deren Nachfrage. In der Konsequenz entstehen Neigungen zur Kriminalität oder Fluchtgedanken.

Genau dieser Problematik wirkt das Projekt TATI, Technical & Agricultural Training Institute, entgegen. Das Projekt besteht seit rund zehn Jahren und stellt ein Berufsausbildungszentrum mit Fokus auf handwerkliche Berufe dar. Junge Menschen erhalten dort die Möglichkeit auf eine staatlich anerkannte Ausbildung in den Arbeitsbereichen Elektriker*in, Tischler*in, Friseur*in, Landwirt*in und in vielen weiteren handwerklichen Tätigkeitsfeldern. Dabei werden nicht nur junge Menschen aus Kenia, sondern auch aus Äthiopien, Somalia und dem Südsudan gefördert.

Inzwischen trägt sich TATI mittels landwirtschaftlicher Erträge weitgehend selbst und konnte jährlich bisher rund 120 jungen Menschen eine staatlich anerkannte Ausbildung im Handwerk ermöglichen.

Die Ausbildung schafft eine Zukunftssicherung, denn TATI-Absolvent*innen sind auf dem ostafrikanischen Arbeitsmarkt gefragt. In der Praxis ist es vielen Menschen jedoch nicht möglich, eine solche Ausbildung aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Um diese Zukunftssicherung sowohl auf quantitativer als auch auf qualitativer Ebene weiterhin ermöglichen zu können, benötigt das Ausbildungszentrum Unterstützung. Getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ möchten wir diesen jungen Menschen die Möglichkeit zur Berufsausbildung geben.