Deutschlands größte Spendenplattform

Jugendarbeit bei EOTO e.V.

Berlin, Deutschland

Die Jugendarbeit bei EOTO e.V. verfolgt das Ziel Angebote zu schaffen, zu verstetigen und nachhaltig in Berlin als Stadt zu verankern, die als safer spaces für Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Jugendliche zu begreifen sind.

Sebastian F. von EOTO e.V.
Nachricht schreiben

Ziel unserer Jugendarbeit ist es Angebote zu schaffen, zu verstetigen und nachhaltig im Kiez, im Bezirk Berlin-Mitte und in Berlin als Stadt zu verankern, die als safer spaces für Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Jugendliche zu begreifen sind. So soll mit unseren Angeboten eine Lücke geschlossen werden, sowie eine wichtige Zielgruppe mit spezifischen Bedarfen, erreicht als auch effektiv begleitet und unterstützt werden.

Unsere Zielgruppen sind vordergründig Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Jugendliche sowie junge People of African Descent (PAD) im Alter zwischen 15-27 Jahren in Berlin. Gelegentlich bieten wir auch Angebote für Schwarze Fachkräfte an.

Im Zentrum unserer Jugendarbeit steht der Ausbau, die Intensivierung und Weiterentwicklung des Empowerments für junge Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Menschen aus den verschiedenen Bezirken in Berlin.

Mit unserer Arbeit bieten wir Schwarzen Jugendlichen durch verschiedene Angebote:

  • positive Identifikationen für ihr Selbstbild und ihre persönliche Entwicklungen
  • konkrete, lebenspraktische Impulse, Unterstützung, Begleitung sowie langfristige und verlässliche Bindungen
  • eine Stärkung und fachliche Beratung der Organisationen, die mit ihnen arbeiten als auch
  • Konkrete Werkzeuge, die ermöglichen das eigene Leben (in Berlin, Deutschland) konstruktiv zu gestalten und Partizipation voranzutreiben

In der Arbeit liegt unser Fokus auf Empowerment, das wir hierbei als Ziel, Prozess, pädagogische Haltung und als Methode begreifen, um die genannten Zielgruppen in ihrer Identität und ihren lebensweltlichen Herausforderungen zu begleiten. In der Jugendarbeit mündet diese community-basierte Haltung in eine pädagogische Ethik, die von Intersektionalität, Empowerment, Parteilichkeit, Niedrigschwelligkeit und bedingungsloses Annehmen geprägt ist. Hierbei ist eine intersektionale Haltung und Arbeitsweise besonders wichtig, um verschiedenen Schwarzen, afrikanischen und afrodiasporischen Identitäten und Erfahrungen mit Mehrfachdiskriminierung sowie mit ihren Bedarfen und Bedürfnissen gerecht zu werden. 


Unsere Angebote sind vielseitig und umfassen bspw.:
- Nachhilfe, MSA & Abitur Vorbereitungen
- Soziale Jugendberatung
- Psychologische Jugendberatung
- Workshops, Seminare, Weiterbildungen
- jugendkulturelle Angebote (Kino, Schwimmbad, Grillen, etc.)
- Young Black Queer Space (für LGBTIQ*)
- Reisen

mehr dazu: https://eoto-archiv.de/junge-menschen/