Deutschlands größte Spendenplattform

Ferienfreizeiten für von Behinderung betroffene Kinder und Jugendliche

Hamburg, Deutschland

Die Kids und Jugendlichen unserer fünf Wohngruppen der Hilfen zu Teilhabe möchten im Sommer 2021 Urlaub auf Föhr machen.

Maria Bönisch von Stiftung Anscharhöhe
Nachricht schreiben

Lisa, Sandro und Jasper möchten an die Nordsee fahren!

Die Stiftung Anscharhöhe ruft zu Spenden für Ferienfreizeiten für von Behinderung betroffener Kinder und Jugendlichen auf. 
In fünf, familienähnlichen Wohngruppen der Hilfen zu Teilhabe leben 40 Kinder und Jugendliche auf dem Stiftungsgelände in Hamburg-Eppendorf. Die Kids zwischen zehn und 18 Jahren sind unterschiedlich, zum Teil komplex, beeinträchtigt. Jedes Kind wird individuell unterstützt und gefördert, um es stark zu machen für ein maximal selbstbestimmtes und selbstständiges Leben. 

Seit einem Jahr gibt es wenig Abwechslung für die Kids: Schulausflüge, Vereinssport oder auch gruppenübergreifenden Angebote, wie die Kunst-AG, die Trommel- und die Theatergruppe, fallen aus. Umso größer wäre die Vorfreude auf den vorgesehenen Sommerurlaub 2021. Es soll eine Woche auf die Nordseeinsel Föhr gehen. Endlich ein Tapetenwechsel, Tage am Strand, ein Besuch im Robbenzentrum oder einfach mal entspannt zusammen Grillen. 

Zur Umsetzung der Ferienfahrten ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Denn die besonderen Kinder und Jugendlichen benötigen in den Ferien besondere Rahmenbedingungen – wie zum Beispiel einen erhöhten Personalschlüssel, ein extra großes Ferienhaus mit genügend Einzelzimmern oder zusätzliche Kleinbusse für den Transport. Die Kosten belaufen sich auf ca. 10.000 Euro pro Ferienfahrt. Die 50.000 Euro für fünf Fahrten kann der Träger, die Stiftung Anscharhöhe, nicht komplett eigenständig aufbringen. Bitte helfen Sie, damit Lisa, Sandro und Jasper sich auf eine Woche Nordsee-Urlaub freuen können. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über