Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert Baadaye-Stipendienprogramm

Malindi, Kenia

Zukunftswaisend e.V. möchte durch das Baadaye-Stipendienprogramm vielversprechende kenianische Waisenkinder fördern und sie dabei unterstützen, sich durch die Bildung langfristig aus der Armut befreien zu können.

Timo Weis von Zukunftswaisend e.V.
Nachricht schreiben

Die Arbeit von Zukunftswaisend e.V. umschließt die Sicherung grundlegender Lebensbestandteile der Kinder des Heart Children’s Homes in Kenia. So konnten wir bereits mehrere einkommensgenerierende Projekte wie den Bau einer Hühnerfarm und eines Verleihs für Catering-Materialien initiieren, welche dem Heim den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit ebnen sollen. 

Ausgangssituation
Dennoch können wir bisher den Kindern des Heims eine enorm wichtige Möglichkeit nicht bieten: ein Studium oder eine Ausbildung. Die Gebühren hierfür übersteigen das Budget des Heims, wodurch die Gefahr besteht, dass das vielversprechende Potential der Kinder nicht ausgeschöpft werden kann.

Unsere Motivation
Wir sehen die Bildung, neben der Gesundheit und dem Einkommen, als ein Schlüsselelement für einen ganzheitlichen Ansatz zur Armutsbekämpfung. Insbesondere die Hochschulbildung sorgt für eine langfristige und nachhaltige Verbesserung von Lebensstandards. 

Das Projekt 
Hierfür möchten wir das „Baadaye-Stipendium“ ins Leben rufen. Baadaye ist Swahili und bedeutet „Zukunft“. 

Zunächst erhalten drei Kinder des Heims ein Stipendium für die Bildungskosten, Unterkunft und Verpflegung. Diese Möglichkeit soll dauerhaft für alle Kinder des Heims, sowie für Kinder aus finanzschwachen Familien geschaffen werden. Langfristig streben wir zudem nach einen gleichwertigen Geschlechterverhältnis, um zur Förderung der Selbstbestimmung und Gleichberechtigung von jungen Frauen beitragen zu können. 

Die Kandidaten

Francis & Samuel
Beide haben in diesem Jahr ihre High-School Abschlussprüfungen abgelegt. Francis strebt nach einen Maschinenbau-Studium, während sich Samuel auf Grafikdesign spezialisieren möchte. 
Josef
Josef hat die High-School bereits vor drei Jahren abgeschlossen. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel konnte das Heim zum damaligen Zeitpunkt kein Studium für ihn finanzieren. Dennoch steckt in Josef eine Menge Potential: Aufgrund seiner ausgezeichneten Leistungen konnte durch ein Stipendium eine der angesehensten High Schools des Landes besuchen. Seit seinem Abschluss absolvierte Josef einige kleinere Weiterbildungen und arbeitete als Aushilfskraft in unterschiedlichen Positionen. Er hat noch immer den Wunsch Elektrotechnik zu studieren und genau diesen möchten wir ihm erfüllen. 

Weiterentwicklung des Projekts
Zunächst möchten wir das Projekt etablieren und den Kindern die Chance einer Ausbildung oder eines Studiums zu geben. Langfristig möchten wir jedoch nicht nur den Kindern des Heims diese Chance ermöglichen, sondern unsere Unterstützung auch auf weitere Teile der Gemeinde ausweiten. Mit Heimleiterin Nuru haben wir bereits eine Ansprechpartner vor Ort, die tief in der Community verankert ist.