Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert Corona-Hilfsaktion für Kadambadi

Kadambadi, Indien

Wir möchten die Ärmsten in Kadambadi, die sich ihren Lebensunterhalt als Tagelöhner*innen verdienen und nun kein Einkommen mehr haben, mit Lebensmittelspenden helfen und außerdem Aufklärung über Covid-19 anbieten.

Ronja Bauer von Bildungsprojekt Süd-Indien e.V.
Nachricht schreiben

Liebe Freund*innen des Bildungsprojekt Süd-Indien e.V. ,

wie ihr sicherlich aus den Medien mitbekommen habt, ist die Coronalage in Indien zurzeit ziemlich dramatisch. Bisher wurde Kadambadi, das Dorf, in dem unser Bildungszentrum steht, Palanis Heimatdorf, größtenteils von Corona verschont und das Leben ging bis auf die landesweiten Schulschließungen und den Lockdown im letzten Jahr weitestgehend seinen gewohnten Gang. Doch in den letzten Wochen gab es auch in Kadambadi Coronafälle.

In Tamil Nadu wurde am Dienstag wieder ein neuer Lockdown verhängt. Neben dem Leid, das durch die Krankheit und mangelnde medizinische Infrastruktur etc. entsteht, sind auch die wirtschaftlichen und existenziellen Probleme durch den Lockdown riesig. Die Menschen sollen zu Hause bleiben, viele Tätigkeiten sind verboten, die meisten Geschäfte bleiben geschlossen. Ganz besonders hart trifft das die Ärmsten, die sich ihren Lebensunterhalt als Tagelöhner*innen oder als Haushaltshilfen verdienen. Sie können nun nicht mehr arbeiten und haben kein Einkommen mehr. Während die meisten Leute nun von Ihren Ersparnissen leben oder ihren Goldschmuck verkaufen, stehen die Ärmsten, die solche Rücklagen oder Sicherheiten nicht haben, vor dem Nichts. 

Wir als Bildungsprojekt können leider nicht medizinisch helfen. Aber wir würden gerne mit Eurer Hilfe die Ärmsten in Kadambadi unterstützen, durch diese schwere Zeit zu kommen. 
 Wir möchten ganz besonders den Adivasi (indigene Bevölkerung), die die ärmste und strukturell benachteiligste Gruppe in Kadambadi sind, und weiteren besonders armen Familien aus dem Bildungsprojekt mit Lebensmittelspenden helfen.

Dabei möchten wir gleichzeitig auch Aufklärung über das neue Coronavirus und wie man sich und andere schützen kann anbieten. 
 
Wir würden uns riesig freuen, wenn Ihr unseren Aufruf mit einer Spende unterstützt und eine kleine Hilfe leistet, die für Andere alles bedeuten kann.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung.


Liebe Grüße und Namaste

Euer Bildungsprojekt Team
Katja, Florian, Palani und Ronja