EcoREDMOSAICO - Umweltschutznetzwerk Nicaragua

Ein Hilfsprojekt von „Proyecto Mosaico e. V.“ (Cordula S.) in Granada, Nicaragua

30 % finanziert

Cordula S. (verantwortlich)

Cordula S.
EcoREDMOSAICO: Im Rahmen eines landesweiten Umweltschutz-Netzwerk-Projektes, sollen neun Hilfsorganisationen und Selbsthilfeinitiativen miteinander verbunden werden, um sich zu vernetzen und um sich gemeinsam entwickeln.Viele unserer Partnerorganisationen haben sich aus einem bestimmten Grund und einer Vision entwickelt: Gegen nicht hinnehmbare,durch Menschenhand verursachte Umweltprobleme zu handeln und die prachtvolle Natur zu schützen! Oft war die Organisationgründung eine Reaktion auf Probleme (wie z. B. industrielle oder durch Haushaltsmüll verursachte Verschmutzung), die vom Staat nicht ausreichend behandelt oder schlichtweg ignoriert wurden.In Nicaragua gibt es eine hohe Dichte an ökologischen Selbsthilfeinitiativen und Hilfsorganisationen. Jedoch sind diese im ganzen Land verstreut,obwohl sich viele Problemursachen ähneln. Während es einigen an Methoden, Wissen und/ oder finanziellen oder personellen Ressourcen mangelt, verfügen andere über diese.

Projekthintergrund: Über eine wissenschaftliche Studie wurden die Kompetenzen, Bedürfnisse und Schwierigkeiten von über 70 Non-Profit-Organisationen und Selbsthilfeinitiativen ermittelt und im Rahmen eines 1,5-jährigen Projektentwicklungsprozesses ausgewertet. Über sechzig Organisationen haben sich bei uns für das Netzwerkprojekt beworben. Wir haben aus diesen neun Organisationen unterschiedlichsten Alters und -bestehens ausgewählt, die bereits auf den Beginn (August/September 2012) warten.

Projektziel: Ziel ist es die Mitglieder von EcoREDMOSAICO in einem nationalen Umweltschutznetzwerk zusammen zu bringen. Im Vordergrund steht dabei der gegenseitige Wissens- und Erfahrungsaustausch, aber auch -Zuwachs, die gegenseitige Unterstützung, sowie die mögliche Planung und Ausführung einer im Team entwickelten und an den eigenen Bedürfnissen orientierten Umweltschutz- oder Protestaktion, die mediales Interesse erregt und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzeigt. Außerdem soll das Internet als nachhaltige Informations- und Wissensquelle bekannter gemacht, individuelle Web 2.0-Kompetenzen ausgebildet und die Mitglieder innerhalb eines professionel moderierten Forums zusammen gebracht werden, welches als Lehr- und Lernumgebung etabliert werden soll. Im Rahmen von vorerst sechs Netzwerktreffen, an denen Workshops, Vorträge und Seminare stattfinden, treffen sich aus diesen Organisationen jeweils zwei VertreterInnen.

Wir sehen in der Ausbildung und Förderung dieses organisierten und auf lokalem Boden wachsenden Umweltschutznetzwerkes einen für die Zukunft Erfolg versprechenden Beitrag der partnerschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit. In Nicaragua gibt es viele engagierte und kompetente Umweltaktivisten mit Potential! Wir wollen auf diese Weise einen Beitrag leisten, die sich für die Umwelt engagierenden Menschen in Nicaragua zu unterstützen. Unterstütze uns dabei!

Weiter informieren:

Unternehmenspartner:

  • Logo PAYBACK GmbH

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client-banner-620x140

Ort: Granada, Nicaragua

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Cordula S. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …