Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 17

Das Fichtehaus benötigt eine Sanierung!

Ein Projekt von Förderverein des Johann-Gottlieb-Fichte-Hauses e.V
in Tübingen, Deutschland

Das Fichtehaus ist ein selbstverwaltetes Wohnheim, das Raum für gegenseitige Wertschätzung, Nachhaltigkeit, Kultur und Diskurs bietet. Jetzt stehen notwendige Sanierungen der Wasserrohre an, um das Projekt zu erhalten. Dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Johanna Kemper
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Fichtehaus ist ein selbstverwaltetes Tübinger Wohnprojekt für Studierende und Auszubildende. Seit 1963   beherbergt es 69 junge Menschen aus allen Fachrichtungen und Ländern mit unterschiedlichen Zielen und Interessen und stellt ihnen dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung. Gebaut wurde das Haus von einer anthroposophischen Hochschulgruppe, die Platz für Vorträge, kulturelle Veranstaltungen und studentisches Leben zu schaffen wollte. Bis heute ist es ein besonderer Ort des Austausches und der Entfaltung. 
Als kreativer Raum bietet das Fichtehaus die Möglichkeit sich in allen Richtungen des Lebens zu bilden und auszuleben. Es gibt einen Musikraum und eine Werkstatt und so manches kreative Produkt wird beim halbjährlichen
Kleinkunstabend auf der Bühne präsentiert. Der Saal wird außerdem von einem Orchester, einem Chor, Tanz- und Akrobatik-Gruppen und vielen weiteren genutzt. Auch Ökologie und Nachhaltigkeit sind Themen, die das Haus bewegen. Die Bewohnenden haben z. B. eine Einkaufskooperative etabliert, über die sie gemeinsam Biolebensmittel beim Großhändler bestellen und so sehr viel Verpackungsmüll vermeiden können. 
Seit 2012 ist das Fichtehaus basisdemokratisch selbstverwaltet. Das bedeutet für uns: Jede und jeder hat eine Stimme und soll gehört werden. Ein offener Heimausschuss tagt alle 2 Wochen und trifft Entscheidungen. Darüber hinaus gibt es kleine, feste Arbeitsgruppen, in denen sich jede:r Fichte engagiert: wir gärtnern, halten das Haus in Stand, organisieren Veranstaltungen oder suchen nach Ideen für ein nachhaltigeres Zusammenleben. 

Mit fast 60 Jahren ist das Fichtehaus um einiges älter als die immer wieder neuen Bewohnenden, die es stetig mit frischer Energie füllen. Unsere Wasserrohre sind alt, korrodiert und undicht. Wir haben mit Rohrbrüchen und Wasserschäden zu kämpfen, die die Substanz angreifen und kostenintensive Reparaturen erfordern. Nun wollen wir unserem Zuhause zu einem guten Frisch- und Abwassersystem verhelfen. Dabei müssen auch Fliesen, Duschen und Toiletten erneuert werden, die für die Sanierung der Rohre entfernt werden, ebenso wie die Küchenzeilen. Auch die Elektrik in den Küchen wollen wir modernisieren, da diese nicht mehr den modernen Ansprüchen und den Sicherheitsstandards entspricht. 

Uns steht also sowohl organisatorisch als auch finanziell ein echtes Mammutprojekt bevor.
2019 hat sich ein Arbeitskreis Renovierung gegründet, der sich der Planung der Sanierung widmet. Es wurde außerdem der Förderverein des Johann-Gottlieb-Fichte-Hauses e.V. ins Leben gerufen, über den die Finanzierung laufen soll. Im Frühjahr 2022 soll es schon losgehen! 
Neben einem Kredit müssen wir noch ca. 300.000 € Eigenkapital aufbringen. Durch unsere regelmäßigen Mieteinnahmen konnten wir Rücklagen für Sanierungsfälle bilden, trotzdem brauchen wir auch Eure Spende, um unser Projekt zu realisieren. 

Unterstützt das Fichtehaus, damit zahlreiche junge Menschen Gemeinschaft, Bildung und bezahlbaren Wohnraum erleben und erleben werden! 
Mehr Infos: www.fichtehaus.com 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über