Deutschlands größte Spendenplattform

Corona Hilfe Zentralamerika

Ein Projekt von Annette und Wolfgang Döbrich Stiftung
in Managua, Nicaragua

Durch Corona hat sich die Lage für die bedürftigen Menschen in Zentralamerika drastisch verschlechtert und die Ausbildung erschwert bzw. verteuert. Wir möchten durch einen Zuschuss für 2 Jahre die Folgen der Pandemie für die Stipendiaten abfedern.

Kai-Niclas Michels
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In Lateinamerika lebt die Mehrheit der Bevölkerung in großer Armut. Die staatlichen und kirchlichen Möglichkeiten reichen nicht aus, das Elend zu lindern. Politische und wirtschaftliche Realitäten zwingen immer mehr Länder im Süden zum Abbau ihrer ohnehin schwachen sozialen Systeme. Das heißt auch, dass weiterführende Bildung und Ausbildung nicht kostenfrei angeboten werden. Daher ist eines der Hauptprobleme die fehlende Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, deren Familien das Geld dafür nicht aufbringen können. Diese Situation hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals drastisch verschlechtert. Die Döbrich-Stiftung möchte es engagierten jungen Menschen in Zentralamerika ermöglichen, eine qualifizierte Schul- und Berufsausbildung bzw. ein Studium zu absolvieren. Die ausgewählten Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten für jeweils einen Ausbildungsabschnitt ein Stipendium, das ihre eigenen Mittel ergänzt. Die Höhe der Stipendien liegt zwischen 50 $ und 100 $ im Monat.