Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

COVID-19: Sauerstoffkonzentratoren für Bangalore und ländliche Gegenden

Bangalore, Indien

COVID-19 Infektionen haben einem gravierenden Mangel an Sauerstoff geführt. Wir arbeiten daran, Erstversorgungszentren auszustatten, in denen Patienten, die nicht invasiv beatmet werden müssen, mit Sauerstoff versorgt werden können

F. Weißörtel von Technik ohne Grenzen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Achtung: beim Zahlen der Spende kann der Betrag für die zusätzliche Spende an Betterplace auch auf 0 gesetzt werden!

Indien kämpft derzeit mit einer hochinfektiösen zweiten Welle des Coronavirus mit fast 19 Millionen bestätigten Fällen und hunderttausenden Todesopfern. 

In vielen Städten werden täglich neue Rekordzahlen an Fällen registriert. Am 30. April verzeichnete Bangalore an einem einzigen Tag einen Anstieg von fast 27.000 Fällen. Mit fast 260.000 aktiven Fällen ist Bangalore der Distrikt mit der höchsten aktiven Fallzahl im Land geworden. 

Diese Rekordspitzen haben zu überfüllten Krankenhäusern und einem gravierenden Mangel an Hilfsmitteln (einschließlich Sauerstoffflaschen und Sauerstoffkonzentratoren) geführt. Die Krankenhäuser haben größte Schwierigkeiten, der Nachfrage nach Sauerstoff nachzukommen und müssen inzwischen auch Patienten abweisen, die sich in einem kritischen Zustand befinden. Dies führt zu einer Rekordzahl an Todesfällen von Menschen die vor den Krankenhäusern auf Betten warten währen Angehörige  verzweifelt versuchen, über Social Media Hilfe zu finden. 

Wir arbeiten mit der Stadtverwaltung von Bangalore zusammen, um mehrere Gebäude in COVID-19 Erstversorgungszentren umzuwandeln. Diese Zentren werden sich um Patienten mit leichteren Symptomen kümmern welche aber dennoch Unterstützung mit zusätzlichem Sauerstoff benötigen und versuchen, schwerer betroffene Menschen am Leben zu erhalten, bis sie im Krankenhas aufgenommen werden können. 

Sauerstoffkonzentratoren können Sauerstoff aus der Umgebungsluft anreichern und sind so unabhängig und nachhaltig einsetzbar. Sie sind äußerst langlebig und zuverlässig.

Da in Indien momentan kaum medizinische Ausrüstung und vor alle keine Sauerstoffkonzentratoren zu bekommen ist, versuchen wir nun, in Deutschland  Equipment zu beschaffen, welches für die Versorgungszentren benötigt wird. Der große Vorteil einer Beschaffung in Deutschland gegenüber anderen Ländern ist, dass hier hergestelltes Equipment für den Betrieb mit 230 Volt ausgelegt ist.

Zusätzlich zu den Konzentratoren werden wir anderes medizinisches Equipment beschaffen, wie  zum Beispiel  Pulsoxymeter, Thermometer, FFP2/N95-Masken , Nasale Kanülen, Sauerstoff-Masken und sonstiges. 
Die Situation ist momentan sehr dynamisch und Möglichkeiten und Spenden ändern sich fast jede Minute.  Für den unwahrscheinlichen Fall, dass wir mehr Geld sammeln, als wir für Sauerstoffkonzentratoren ausgeben können, werden wir die Gelder verwenden, um den von COVID betroffenen Menschen in Indien auf jede mögliche Weise zu helfen. 

(Fotos: PTI)
Zuletzt aktualisiert am 09. Mai 2021