Deutschlands größte Spendenplattform

Neubau der DLRG Station – Ihr Beitrag fördert unsere Jugendarbeit!

Friedrichsdorf, Deutschland

Neubau der DLRG Rettungswachstation zur ganzjährigen Ausbildungs- und Jugendarbeit, da bestehende Räume nicht mehr länger genutzt werden können. Zum Schließen der Finanzierungslücke und Start des Neubaus benötigen wir eure finanzielle Unterstützung!

Stephan Meve von DLRG Ortsverband Friedrichsdorf e.V.
Nachricht schreiben

Der DLRG Ortsverband Friedrichsdorf e.V. ist in unserer Stadt nun seit über 74 Jahren für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger im und am Wasser ehrenamtlich tätig. Mit über 450 Mitgliedern sind wir in den Bereichen Schwimmausbildung, Erste-Hilfe- & Sanitätsausbildung, Jugendarbeit, Wasserrettungsdienst sowie Boots- und Tauchausbildung aktiv.

Jährlich bilden wir über 100 Schwimmanfänger zu sicheren Schwimmern aus und über 200 Schwimmer zu Rettungsschwimmern. Zusätzlich haben wir in den letzten Jahren in Kooperation mit der Stadt Friedrichsdorf kostenlose Anfängerschwimmkurse für Flüchtlingskinder angeboten. Wöchentlich nehmen über 140 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an unseren Schwimm- und Rettungsschwimmtrainings teil.

Wir bieten außerdem Erste-Hilfe-Kurse für Schulen, Feuerwehr, Vereine und Privatpersonen an; spezielle Erste-Hilfe-Kurse für Kindernotfälle sowie Sanitätskurse runden das Angebot ab. Mehr als 90 Teilnehmer absolvieren diese Kurse im Jahr erfolgreich. 
 
Unser vielfältiges Engagement benötigt Raum für die moderne und aktive Vereinsarbeit.

Und deswegen wollen wir unsere Arbeit nun auf ein eigenes Fundament stellen und eine Rettungswachstation samt Schulungsraum im Freibad Friedrichsdorf bauen. 
 
Die neue DLRG-Rettungswachstation wird direkt an den Kleinkinderbereich anschließen und ermöglicht uns auch außerhalb der 4-monatigen Freibadsaison einen problemlosen Zugang von außen. Neben den zuvor beschriebenen Schwerpunkten wird dieser Neubau dem Wachdienst in der Sommersaison dienen, so dass die Sicherheit der Badegäste im und am Wasser in enger Zusammenarbeit mit dem Schwimmbadpersonal weiterhin gewährleistet werden kann. Ebenfalls wird ein Erste-Hilfe-Bereich als zweite Anlaufstelle im Freibad untergebracht sein.

Das Gesamtvolumen der Baumaßnahme beträgt ca. 870.000 EUR.

Wir haben bereits große finanzielle Unterstützungszusagen der Stadt Friedrichsdorf sowie den DLRG Bundesverband, die Stiftung der Taunus Sparkasse, die Süwag und die Sparda Bank Hessen eG und arbeiten nun noch mit dem Land Hessen an einer großen Förderzusage. Dennoch bleibt eine Lücke, die wir aus unseren eigenen finanziellen Mitteln nicht vollständig schließen können. Und somit
 
bitten wir um deine / eure Spende.
 
Wir freuen uns auf deine / eure Unterstützung und hoffen, dass wir gemeinsam in Zukunft in unserer eigenen Rettungswachstation vielen Menschen Hilfeleistung, Rettungsausbildung und Schulungen anbieten und unseren umfangreichen Beitrag zur aktiven Jugendarbeit leisten können.

Für Fragen zum Bauvorhaben stehen wir unter bauen@friedrichsdorf.dlrg.de jederzeit zur Verfügung.