Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ermögliche einem behinderten jungen Kolumbianer ein Leben in Geborgenheit!

Bogotá, Kolumbien

Wir möchten Andrés, einem achtzehnjährigen Kolumbianer aus sozial schwachen Verhältnissen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen, ein Leben in der Fundación Camphill Agualinda und damit eine dauerhaft gute Lebensqualität ermöglichen.

Dirk Langenheim von Principito e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Worum geht es?

Die gemeinnützige Einrichtung Fundación Camphill Agualinda in Kolumbien, setzt sich für jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen und speziellen Bedürfnissen ein. Man lebt, arbeitet und lernt in einem Umfeld von gegenseitigem Respekt und Gleichheit. Ein achtzehnjähriger Kolumbianer mit geistigen und körperlichen Einschränkungen möchte dort dauerhaft leben und wir suchen Menschen, die ihm dies ermöglichen.

Wer braucht Hilfe?

Wir suchen Spenden für Andrés, dem wir ein Leben in dieser liebevollen Umgebung ermöglichen möchten. Er selbst hat schon einige Jahre Agualinda besucht und würde nun liebend gerne dauerhaft dort leben. Andrés hat eine geistige Einschränkung und eine fortschreitende körperliche Behinderung, die z.B. seine Sehkraft stark einschränkt und das Laufen erschwert. Trotzdem ist er bis zum Frühling 2019 täglich alleine eine Stunde zur Einrichtung hin und eine Stunde zurück gelaufen. Seitdem Agualinda aufgrund der Covid-19 Pandemie in einen anderen Ort ziehen musste, kann er die Fundación allerdings nicht mehr erreichen. 

Warum wird Hilfe gebraucht?

Andrés kommt aus einer sozial schwachen Familie, die sich die nötigen Sehhilfen, orthopädischen Schuhe und den dauerhaften Aufenthalt in Agualinda nicht ohne Unterstützung leisten können. Andrés ist ein junger Mann, den man einfach gernhaben muss. Er ist zwar anfangs sehr ruhig, sobald er aber auftaut, steckt er alle mit seinen Witzen und der guten Laune an. Besonders liebt er es zu kochen und zu backen und ist dabei sehr geschickt.

Wir möchten Andrés, seiner Familie und der Fundación Camphill Agualinda helfen, ihm einen Herzenswunsch zu erfüllen: Dauerhaft in Agualinda in einem Umfeld, das er liebt zu leben. Bitte helft uns dabei.

Was steckt hinter Agualinda und dem Principito e.V.?

Die Mission der Fundación Camphill Agualinda ist es, den Menschen in Agualinda ein wirklich erfülltes Leben zu bieten. Menschen mit körperlichen und intellektuellen Behinderungen sollen eine gute Lebensqualität haben und als vollwertige Bürger an sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aktivitäten teilnehmen können. Dies geschieht durch gemeinschaftliche Integration mit Blick auf das Umfeld und die Familie. An jedem Tag wird das Leben gefeiert. Nächstenliebe und die Freude andere zu unterstützen stehen stets im Vordergrund.

Principito ist ein Verein der sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung in Lateinamerika einsetzt. Eines unsere Gründungsmitglieder hat in Kolumbien in der Fundación Camphill Agualinda gearbeitet. Auch nach seiner Rückkehr wollte er die liebgewonnen Menschen weiter unterstützen. Deswegen hat er mit seiner Familie und Freunden den Principito e.V. gegründet. Durch seine persönlichen Erfahrungen und den direkten Kontakt zu den Projektleitern vor Ort können Spenden zielsicher für einzelne Menschen und Projekte verwendet werden. Andrés ist uns persönlich bekannt und fest ans Herz gewachsen.
Zuletzt aktualisiert am 21. April 2021