Deutschlands größte Spendenplattform
2

"d' Karschdhengschd" - der Neckname der Diedelsheimer

Ein Projekt von Bürgerverein Diedelsheim e. V.
in Bretten, Deutschland

"d' Karschdhengsch" ist die Umsetzung des Necknamens der Diedelsheimer durch den Brettener Künstler Willi Gilli in eine Skulptur aus Bronze. Durch Ihre Spende zeigen Sie, wie bürgerschaftliches, nachhaltiges Engagement aussehen kann. Wir freuen uns.

Heidemarie Leins
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Zeit der Pandemie nutzte der Vorstand, sich mit einem schon lange bestehenden Wunsch auseinanderzusetzen. Der Uz- oder Neckname der Diedelsheimer heißt "Karschdhengschd". Vielerorts haben solche Namen schon Gestalt angenommen. Das soll auch in Diedelsheim so sein, so der Beschluss. In § 2 a) der Satzung steht: Förderung des Heimatgedankens durch Einsatz für den Erhalt, die Ausgestaltung und Pflege des Ortsbildes.
So konnten wir den angesehenen Brettener Künstler Willi Gilli für die Idee gewinnen. Wichtig ist uns, dass der Auftrag in der Region bleibt. 
Nach den mittlerweile vorgelegten Entwürfen wird die Skulptur mannshoch (1,80 m) ausgeführt. Sie steht auf einem Sockel aus Sichtbeton von 60 cm. Sie wird die "Übersetzung" des Namens sein, ein armer Bauer, der auf seiner Hacke reiten muss, weil er kein Pferd oder Kuh hatte, um anzuspannen. Auf einer Tafel wird die Geschichte erzählt.
Für Spender gibt es die Möglichkeit, dem Künstler über die Schulter zu schauen.
Wir gehen den Weg über die Spenderplattform der Sparkasse Kraichgau. Es sollen Viele am Projekt beteiligt werden, damit es ein gemeinschaftliches Tun wird.
Die Enthüllung des "Karschdhengschds" am Plätzchen vor der Apotheke soll im Frühjahr 2022 mit einem richtigen Fest, so es möglich sein wird, erfolgen. An diesem Plätzchen wird er ein Hingucker in Diedelsheim sein.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über