Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Quarantänecontainer für die Wildtierrettung

Mühlenbecker Land, Deutschland

Für jede Tiereinrichtung unerlässlich ist eine Quarantänestation. Insbesondere im Hinblick auf Wildtiere, die eine Vielzahl von ansteckenden Krankheiten mitbringen, ist die strenge Einhaltung einer Quarantäne extrem wichtig.

Sanny Giese von Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Für jede Tiereinrichtung unerlässlich ist eine Quarantänestation. Insbesondere im Hinblick auf Wildtiere, die eine Vielzahl von ansteckenden Krankheiten mitbringen, ist die strenge Einhaltung einer Quarantäne extrem wichtig. Neben Würmern, Kokzidien, Trichinomaden, Giardien, Milben, Flöhen haben sie auch schwerwiegendere ansteckende Krankheiten wie Räude, Katzenseuche, Staupe und Parvovirose. 

Im Durchschnitt nehmen wir im Jahr rund 2.000 Tiere bei uns auf, die zunächst alle in Quarantäne müssen bis wir sicher sein können, dass sie gesund sind. Eine Mammutaufgabe bei unseren derzeitigen räumlichen Möglichkeiten. Gelegentlich müssen wir ein Tier ablehnen, weil wir keine ausreichende Quarantäne gewährleisten können. Wir müssen Boxen stapeln und trennen und auf Pflegestellen auslagern um die dringend notwendige Quarantäne durchführen zu können. Unterbrechen wir die Quarantäne einmal, kann ein Großteil unseres Tierbestandes infiziert werden. Es wäre eine Katastrophe. Ein Herzenswunsch für unsere Tiere wäre eine gut ausgestattete Quarantänestation.

Auf unserem Gelände befindet sich ein maroder Bauwagen der gegen einen „Quarantäne-Container“ ausgetauscht werden könnten. Baurechtlich gäbe es keinerlei Bedenken. Ein solcher Container (8 x 3 m) bietet genügend Platz und auch hygienische Möglichkeiten um eine undurchlässige Quarantäne zu gewährleisten. In diesem Container befinden sich 2 Räume die wir entsprechend um- und ausbauen könnten um viele Tiere dort adäquat unterbringen zu können bis wir sicher sind, dass keines an einer ansteckenden Krankheit leidet und in unseren „normalen“ Bestand bis zur Auswilderung übernommen werden kann. 

Unabhängig davon, haben wir seit Jahren eine Auflage vom Veterinäramt diese Quarantänemöglichkeit zu schaffen. Bisher konnten wir die Schließung unserer Einrichtung aufgrund fehlender Quarantäne immer noch vermeiden. Bisher.

Seit Jahren sparen wir für eine solche Quarantäne. Hatten wir ein paar Euro zusammengespart, kam wieder irgendein größerer Notfall dazwischen und hatte natürlich Vorrang. 

Eine saubere Quarantäne ist das A und O. Was nutzt es, wenn wir Tiere retten und sie gesund pflegen, diese dann durch Unachtsamkeit aber erneut krank werden oder gar sterben.
Zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2021