Deutschlands größte Spendenplattform

Bülkau blüht auf und wir helfen mit

Ein Projekt von Rotary Club Otterndorf-Land Hadeln
in Bülkau, Deutschland

Wir wollen Bülkau zum Blühen bringen und brauchen eure Hilfe. Gemeinsam kämpfen wir gegen das Insektensterben und das Verarmen von unseren Lebensräumen.

Julia Heuer
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Rotary Club Otterndorf-Land Hadeln möchte Insekten ein Zuhause geben

Wir wollen mit unserem Projekt auf das massive Insektensterben aufmerksam machen. Ohne Insekten würde es weniger Früchte, Gemüse und Nüsse geben. Mehrere Millionen Menschen würden jedes Jahr als Folge der Mangelernährung sterben. Das massive globale Insektensterben führt dazu, dass Ökosysteme zusammen brechen, da die Lebensräume verarmen. Mehr als 85% aller Pflanzenarten sind abhängig von Bestäubung, darunter viele Pflanzen, die zur Grundlage der weltweiten Ernährung zählen.

Fruchtfolge auflockern – Vielfalt (er)leben

Der Biolandhof Woltmann in Bülkau stellt seine Flächen zur Verfügung, um Insekten ein Zuhause zu geben. Die Familie Woltmann möchte damit ihren Beitrag für eine große Artenvielfalt leisten, die Fruchtfolge auflockern und die Bodenqualität verbessern. Gepflanzt werden soll bereits Mitte Juni. Die Bioland Saatmischung Visselhöveder Hummelblüten blüht bis in den Herbst hinein. Die Blühflächen werden bis zum nächsten Frühjahr in Ruhe gelassen, so dass die Insekten nicht nur Futter, sondern auch Überwinterungsquartiere finden können. 

„Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken“ Christian Morgenstern

Jeder kann etwas für unsere Erde tun – grüner und bunter lautet das Motto. Die Blühwiese wird zu einem spannenden Entdeckungsfeld für jede Altersgruppe. Wer wohnt hier und was gibt’s zu futtern? Warum sind die Kleinsten so immens wichtig für Ökosysteme? Und warum sollte man im eigenen Garten nicht zu ordentlich sein?

Jede Spende zählt

Um die Blühwiese verwirklichen zu können, d.h. Einkauf von Saatgut, die Pacht und die vielen Arbeitsleistungen für die Herstellung der Flächen, aber auch zusätzliche Leistungen für den Natur- und Artenschutz haben wir auf 7.000 Euro geschätzt. Jeder Euro wird für diese Herzensangelegenheit ausgegeben.

Unser Ziel ist es in diesem Jahr 3 Hektar zu bepflanzen. 20 bis 25 Hektar können wir für Blühwiesen nutzen. 



Dieses Projekt wird auch unterstützt über