Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Obst- und Gemüsebox für bedürftige Senioren

München, Deutschland

Alle 14 Tage können sich unsere Senioren über eine knackig-frische Obst- und Gemüsebox freuen. Damit möchten wir ihnen den Gang zur Tafel ersparen. Das Obst und Gemüse wird den Senioren bis zur Wohnungstür geliefert.

S. Bisping von Ein Herz für Rentner e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Rund 2 Millionen Menschen gehen regelmäßig zur Tafel, 450.000 davon sind Rentner.  Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Senioren, die sich ihre Lebensmittel bei der Tafel holen müssen, um zu überleben, um 20 % gestiegen. Die Scham, auf diese wöchentliche Ration angewiesen zu sein und mit ihrem Einkommen nicht auszukommen, ist immens groß. Dabei sind es doch die Menschen, die 40 Jahre und länger gearbeitet haben, deren Rente aber nicht für das Nötigste ausreicht. Auch nicht für Lebensmittel. 
 
Uns bricht es das Herz, sie stundenlang in der Schlange stehend zu wissen, bei Wind und Wetter. Deswegen haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Seit 2020 bekommen Rentner,  die vom Verein unterstützt werden, alle 14 Tage eine Box mit knackig-frischem Obst und Gemüse zugeschickt. Direkt nach Hause, und das bundesweit. Die Kosten pro Person/Monat belaufen sich auf 50 Euro. Die Umsetzung übernimmt die Fa. Gessler Obst- und Gemüse-Großhandel GmbH aus München. Die Freude bei den Senioren ist überwältigend! Zum einen, weil sie versorgt sind und sich nun den Gang zur Tafel sparen können, und zum anderen, weil sie Wertschätzung erfahren. Es sind schließlich die Menschen, die unser Land zu dem gemacht haben, was es heute ist. Sie verdienen unseren größten Respekt und unsere Anerkennung. 
Zuletzt aktualisiert am 20. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über