Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Jubiläumsapplaus - 20 Jahre Sommerblut Kulturfestival in Köln

Köln, Deutschland

Jubiläumsapplaus für 20 mutige, berührende, leidenschaftliche Jahre für Menschlichkeit und Inklusion. 20 Jahre der Begegnung, der Neugier und des inklusiven Perspektivwechsels in Richtung einer grenzüberschreitenden, multipolaren Kunst und Kultur

Rolf Emmerich von Sommerblut Kulturfestival e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

KULTUR.NATUR.BEGEGNUNG - 20 Jahre Sommerblut Kulturfestival in Köln

Das Festival der Multipolarkultur feiert sein 20. Jubiläum. 
20 mutige, berührende und leidenschaftliche Jahre. 
20 Jahre der Begegnung, der Neugier und des inklusive Perspektivwechsels in Richtung einer grenzüberschreitenden, multipolaren Kunst und Kultur


35 Veranstaltungen finden im Jubiläumsjahr wieder unter unter Corona-Bedingungen statt: 
Musik, Theater, Performance, Live-Act mit den unterschiedlichsten Zielgruppen und Akteuren.
www.sommerblut.de 

Es kostet viel Energie, Engagement und zusätzliches Geld, das Sommerblut Kulturfestival wieder unter Corona Bedingungen durchzuführen. Leider gibt es ohne Zuschauer auch keine Einnahmen aus dem Ticketverkauf. Diese fehlenden Einnahmen schmerzen sehr.

Sommerblut benötigt deshalb dringend Spenden.

Und natürlich fehlt der Applaus allen Künstler:innen schon jetzt.


Eure Jubiläumsapplaus-Spende unterstützt den Sommerblut Kulturfestival e.V. bei der  Finanzierung der vielen nicht finanzierten Corona bedingten Zusatzkosten.
Jede Spende ist auch ein Applaus für das jahrzehntelange überzeugende Engagement für Inklusion, Menschlichkeit und Solidarität.
Danke!
Zuletzt aktualisiert am 20. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über