Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Besuchshunde schenken Freude_Malteser Besuchshunde Hannover

Hannover, Deutschland

Tiere schaffen oft mit einer Leichtigkeit, was Menschen allein nicht vermögen. Besonders Hunde sind in der Lage, Körper, Geist und Seele aufs Tiefste zu berühren und zu bewegen.

Ann Cathrin Brenner von Malteser Hilfsdienst e.V. - Besuchshunde Hannover | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir besuchen ehrenamtlich junge und alte Menschen in Pflegeeinrichtungen oder in ihrem Zuhause.

Der Besuchshundedienst der Malteser Hannover besteht seit 2015. Im Moment gehen 15 Teams in verschiedenen Einrichtungen in und um Hannover. 
Hund und Halter werden intensiv für diese Aufgabe geschult, und auch nach der Ausbildung weiterhin begleitet. 

Unsere Besuchshundeteams schenken den Besuchten ihre Zeit- es wird geredet, gelacht, gesungen und gespielt. Jeder Besuch wird wird so gestaltet, dass alle Beteiligten (die Besuchten, die Halter und auch die Hunde) Spaß an der Zusammenkunft haben. 
Bei gutem Wetter kann spazieren gegangen werden oder die Hunde können sich auch einfach mal mit ins Bett legen und dabei gestreichelt werden. Es können Gruppen zusammen kommen, oder die Besuche finden bei Einzelpersonen statt. 

Gerade dementiell veränderte Menschen, profitieren von dem Besuch der Hunde sehr. Im Laufe der Jahre haben wir viele berührende Begegnungen und Erfahrungen gemacht- BewohnerInnen, die nach langem Schweigen das erste Mal wieder gesprochen haben; tief in sich versunkene Menschen, die plötzlich nach dem Hund greifen, und ihn streicheln wollen. 

Aber auch Menschen, die aufgrund der Lebensumstände im Pflegeheim keinen Hund mehr halten können, und sich neue soziale Kontakte wünschen, sind herzlich willkommen.

Die Ausbildung und die Einsätze der Teams, werden über Spenden finanziert. Daher brauchen wir Ihre Unterstützung, um noch mehr Teams auszubilden und weiter Einsätze durchführen zu können. 

Zuletzt aktualisiert am 06. April 2021