Deutschlands größte Spendenplattform

Mit der Rikscha raus aus dem Lockdown

Ein Projekt von LebensAchsen e.V.
in Landshut, Deutschland

Um nach der Pandemie wieder Lebensfreude zu schenken, wolle wir die Bewohner von vier Landshuter Altenheimen zu einer kostenlosen Rikscha-Fahrt durch die historischen Gassen einladen.

Birgitta
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Fast ein ganzes Jahr gab es kaum Möglichkeit, etwas anderes zu sehen außer dem eignen Zimmer 
und vielleicht noch den Garten, der zum Pflegeheim gehört. 

Das soll sich ändern!  

So werden vier Pflegeheimen kostenlose Rikscha-Fahrten für ihre Bewohner angeboten, sobald Wetter und Pandemie dies zulassen. 
Die beiden geprüften Rikscha-Fahrer Falk und Jens aus München holen die Gäste mit der Rikscha ab und kutschieren sie etwa eine halbe Stunde durch Landshut. Die Route richtet sich nach den Wünschen der Passagiere. 

Um diese Aktion finanzieren zu können, werden Kooperationspartner und Sponsoren gesucht!
Es entstehen Kosten von etwa 2 500 Euro. Die Menschen haben es sich verdient, wieder am Leben teilzunehmen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über