Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

phyphox - Dein Smartphone ist ein mobiles Labor.

Aachen, Deutschland

Die App phyphox wird von Wissenschaftler:innen der RWTH Aachen als Werkzeug für eine moderne, attraktive Naturwissenschaftsbildung für die Lehre in Schule und Hochschule, aber auch für ein vielfältiges Lernen abseits von Klassenzimmern entwickelt.

Robin Bläsing von F.u.F. des II. Phys. Inst. A der RWTH Aachen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ein solides naturwissenschaftliches Grundverständnis spielt in unserer hochtechnisierten Welt eine immer wichtigere Rolle. Die App phyphox (phyphox.org, verfügbar für Android und iOS, 1,9 Millionen Installationen bisher) wird von Wissenschafler:innen der RWTH Aachen als nützliches Werkzeug für eine moderne, attraktive Naturwissenschaftsbildung für die Lehre in der Schule und Hochschule, aber auch für ein vielfältiges Lernen abseits von Klassenzimmern und Hörsälen entwickelt.  Die App stellt ihren Nutzer:innen die Sensoren der allgegenwärtigen Smartphones für naturwissenschaftliche Experimente zur Verfügung. Durch die Vielfalt der nutzbaren Sensoren und ein einfaches Bedienkonzept können Nutzer:innen der App mit ihrem Smartphone und wenigen Alltagsgegenständen zu wahren Entdecker:innen der Welt werden. Die App möchte bei Kindern, Jugendlichen und Studierenden auf eine ganze neue und innovative Weise ihre naturwissenschaftliche Neugier wecken und gibt ihnen das Werkzeug in die Hand, diese auszuleben. Phyphox verwandelt Smartphones in mobile Labore aus der Hosentasche. 
 
Die hier vereinnahmten Spenden sollen für folgende Weiterentwicklungen eingesetzt werden:
  • Das kosten- und werbefreie Angebot der App soll dauerhaft gesichert und die App gleichzeitig noch attraktiver für alle Nutzer:innen gestaltet werden. Hierzu gehört auch die laufende Erweiterung der Vielfalt an möglichen Experimenten.
  • Wir unterstützen Lehrkräfte in vielerlei Hinsicht bei der Nutzung der App in ihrem Unterricht, damit möglichst viele Schüler:innen phyphox kennenlernen und nutzen können. Hierzu gehören Lehrkräftefortbildungen, die Bereitstellung von Open Educational Ressource-Materialien und ein stetig wachsender Support für alle Nutzer:innen.
  • Wir möchten die Nutzer:innen weiter in den Vordergrund stellen und bei der Entwicklung und Verbreitung von Anwendungsbeispielen unterstützen. Dies betrifft auch vermehrt das informelle Lernen z.B. in Form von Spielen, interaktiven Exponaten für Science Museen und den öffentlichen Raum, Schulungsangebote für Jungforscher und Ideen für Citizen Science oder Maker Spaces.
  • Wir wollen phyphox weltweit systematischer verbreiten, indem wir die App in möglichst vielen Sprachen anbieten, länderübergreifende kooperative Experimente ermöglichen und passgenaue Unterstützungsangebote vor allem in Ländern fördern, wo Mittel für den experimentellen Unterricht fehlen.
Zuletzt aktualisiert am 13. April 2021