Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Woche des guten Lebens - Straßen für Menschen möglich machen!

Dresden, Deutschland

Straßen für Menschen statt für Autos – das ist die Vision, die für eine Woche in der Dresdner Neustadt Wirklichkeit werden soll. Spenden Sie jetzt und werden Sie mit Ihrer Unterstützung Teil der Verkehrswende!

Judith Kleibs von BUND Dresden | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Es ist laut, Abgase verpesten die Luft und öffentliche Räume sind bis auf den letzten Meter zugeparkt. Mehr Platz für Menschen und ihre Ideen und weniger Raum für Autos – das ist die Vision, die für eine Woche Wirklichkeit werden soll. Das Projekt „Woche des guten Lebens“ ist die Chance zu zeigen: Es geht auch anders! Spenden Sie jetzt und werden Sie mit Ihrer Unterstützung Teil der Verkehrswende! 

Die Coronapandemie zeigt erneut: Der Platz in unseren Städten ist knapp. Wer in den letzten Monaten zu Fuß in der Dresdner Neustadt unterwegs war, musste sich trotz Abstandsregeln unangenehm dicht an anderen Menschen vorbeidrängeln. Mobilitätswende bedeutet, den Platz neu zu verteilen. Die „Woche des guten Lebens“ ist ein deutschlandweit einzigartiges Modellprojekt das genau das vormacht. Wir probieren aus, wie eine andere Mobilität in der Dresdner Neustadt funktionieren kann.

Am 2. Mai 2021 ist es soweit. Das Projekt ist von Dresdner Bürger*innen ins Leben gerufen worden – alle Bewohner*innen und Gäste der Neustadt sind eingeladen, dabei zu sein. Organisiert wird die „Woche des guten Lebens“ vom ehrenamtlichen Projektteam unterstützt vom Trägerverein BUND Dresden. In großen Teilen der Louisenstraße und angrenzenden Seitenstraßen ist in der "Woche des guten Lebens" nur Schritttempo erlaubt und wo sonst Parkplätze sind bleibt viel Platz für Ideen. Damit das gelingt, brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung!

Engagierte Ehrenamtliche haben bisher viel geplant und organisiert. Verschiedene lokale Initiativen und Unternehmen unterstützen uns mit Sachspenden und leihen uns Material. Nun wurden von uns beantragte Fördergelder nicht genehmigt. Damit fehlen noch 11.000€ für die Umsetzung, die der BUND Dresden nicht allein stemmen kann! Nachdem sich die Genehmigung des Projekts immer wieder verzögert hat, wird auf diese Weise erneut die Umsetzung gefährdet. 

Deshalb wenden wir uns nun an alle, die sich für eine Verkehrswende stark machen und unser Projekt unterstützen wollen: Spenden Sie jetzt und ermöglichen Sie so die „Woche des guten Lebens“! Wir müssen noch Sicherheitskleidung anschaffen, Baumaterialien für Eingangsportale und Sitzgelegenheiten beschaffen und die Verkehrsschilder sicher aufstellen lassen. Mit einer Spende in Höhe von 150 Euro ermöglichen Sie den Bau eines von 19 Eingangsportalen. Für 100 Euro können wir ein Hochbeet aufstellen, mit 50 Euro können wir eine Sitzgelegenheit finanzieren und für 25 Euro mit einem Spielstraßenschild für einen Tag lang den Verkehr beruhigen. 

Alle weiteren Informationen zum Projekt finden Sie unter wochedesgutenlebens.de 

Zuletzt aktualisiert am 15. April 2021