Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für das Tierheim Coesfeld-Lette

Coesfeld, Deutschland

Ünterstützung für das Tierheim Coesfeld-Lette

Marcel Pieper von TSV Coesfeld, Dülmen und Umgebung e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wie die meisten Tierheime sind auch wir kein städtisches Tierheim

Der Betreiber des Tierheims ist der Tierschutzverein Coesfeld, Dülmen und Umgebung e.V. 

Neben den ehrenamtlich arbeitenden Vorstandsmitgliedern und vier ausgebildeten Tierpflegern, gibt es viele Helfer, die in ihrer Freizeit unentgeltlich die Aufgabenziele des Tierschutzvereins unterstützen und im Tierheim mit anpacken.

Im Jahr 2020 haben wir insgesamt 954 Haustiere aufgenommen. Dazu zählen entlaufene Fundtiere, die wir im Tierheim aufnehmen, um den jeweiligen Besitzer ausfindig zu machen und das Tier an diesen wieder zurückzuführen. Eine weitere Gruppe bilden die Abgabetiere. Diese Tiere werden von Menschen, die sich in einer Notsituation befinden, im Tierheim abgegeben, damit wir hier für sie ein neues Zuhause bzw. neue Besitzer finden. Zuletzt gibt es noch die Gruppe der beschlagnahmten Tiere. Dabei handelt es sich um Tiere, die wegen schlechter Haltungsbedingungen den Tierhaltern von den Behörden weggenommen und bei uns untergebracht werden.  

Die hierbei entstehenden Kosten für den Betrieb des Tierheims belaufen sich auf ca. 330.000€ im Jahr, da das Tierheim Lette kein städtisches Tierheim ist muss ein Großteil dieser Kosten vom Tierschutzverein getragen werden. Die hierfür notwendigen Einnahmen basieren auf 3 Säulen.

Die erste Säule ist eine Entschädigung für die Unterbringung der Fundtiere, die von Ihren Besitzern nicht wieder abgeholt werden. Größere Operationen und die Behandlung von kranken Fundtieren sind in dem Leistungspaket nicht enthalten. Sie gehen zu Lasten des Tierschutzvereins.

Säule zwei beschreibt die betrieblichen Einnahmen. Darunter fallen die Schutzgebühren, die vom neuen Tierbesitzer bei einer Tieradoption zu entrichten sind sowie die Einnahmen aus dem Pensionsbetrieb. Unbegrenzte Einnahmesteigerungen sind hier nicht möglich. Viele der aufgenommenen Tiere können ohne aufwändige medizinische Versorgung nicht weitervermittelt werden. Diese Kosten übersteigen in der Regel die Schutzgebühr.

Säule drei, die wichtigste, setzt sich aus Einzelspenden, Mitgliedsbeiträgen und Erlösen aus Tierheimfesten, die zurzeit Corona bedingt nicht stattfinden können zusammen. Diese müssen ca. 60% unserer jährlichen Kosten decken, um das Überleben des Tierheims Lette und dessen wertvolle Tierschutzarbeit zu sichern.

Aus diesem Grund sind wir als Tierschutzverein auf Spenden angewiesen.

Daher würden wir uns freuen, wenn Sie die Tierschutzarbeit in unserer Region mit einer Spende unterstützen.
Zuletzt aktualisiert am 20. März 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über