Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Neue Perspektiven für den Streuobstanbau

Berlin, Deutschland

Vom 14. - 16. Juni 2021 erkunden wir gemeinsam mit lokalen Macher*innen in Podcasts, Interviews und interaktiven Online-Seminaren neue Perspektiven für den Streuobstanbau - die digitale Äpfel & Konsorten Veranstaltungsreihe geht in die 3. Runde

Äpfel & Konsorten e.V. von Äpfel & Konsorten e.V: | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die digitale Veranstaltungsreihe “Neue Perspektiven für den Streuobstanbau” geht vom 14.-16. Juni 2021 in die 3. Runde.
 
Mit der Bewirtschaftung von Streuobstwiesen können wir einen wirksamen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des heimischen Obstbaus leisten - damit dies gelingt, braucht es neue Ansätze und innovative Ideen. 
Denn allein ökologische Argumente reichen nicht aus, um den Wandel hin zu einer regenerativen und nachhaltigen Landwirtschaft aktiv zu gestalten. Solange sich das Bewirtschaften von Streuobstwiesen nicht auch ökonomisch lohnt drohen sie langfristig zu verschwinden. 
Der Umbau unserer Landwirtschaft ist angesichts des fortschreitenden Klimawandels dringend notwendig - ein `weiter so´ ist nicht mehr möglich. 
In Podcasts, Video-Interviews und interaktiven Online-Seminaren erkunden wir gemeinsam mit lokalen Akteur*innen innovative Projekte und Lösungsansätze, die neue Perspektiven für den Streuobstanbau aufzeigen.
Gemeinsam wollen wir Antworten finden auf die Frage: Welche Rolle kann der extensive Obstbau in regenerativen landwirtschaftlichen Systemen einnehmen? 

Was euch u.a. erwartet:
Ein Team der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) stellt das Forschungsprojekt “Ackerbaum” vor. Das Projekt setzt sich mit zentralen Fragestellungen zur Anpassung an den Klimawandel, die Erhöhung der Artenvielfalt auf landwirtschaftlichen Nutzflächen, sowie der Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit von Agroforstsystemen auseinander (Online-Seminar / Video-Interview). 
Christoph A. Meixner von Triebwerk wird sein Online-Seminar aus der vorherigen Veranstaltung zum Schwerpunkt “Die Zukunft der Streuobstwiesen unter Bedingungen des Klimawandels” fortsetzen und dabei den Fokus vor allem auf praktische Anregungen setzen. 
Wir besuchen die Baumschule Resilia im brandenburgischen Brück und sprechen mit den Betreibern über ihre Vision von resilienten, ökologisch funktionalen und essbaren Landschaften (Video-Interview).

Um ein möglichst breites Publikum zu erreichen, finanzieren wir die Veranstaltungsreihe über Spenden und Fördergelder. 

DANKE FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!
Zuletzt aktualisiert am 30. April 2021