Deutschlands größte Spendenplattform

Katastrophenübungsgelände für Mensch und Tier

Ein Projekt von Förderverein Rettungshundewesen Visselhövede e.V.
in Visselhövede, Deutschland

Ausbau und Weiterentwicklung des Tunnel- und Röhrensystems zur Aus- und Weiterbildung von Rettungskräften. Wir bieten Möglichkeiten für BOS Einheiten sowie Schulen und Kindergärten. Hand in Hand - mit Pfote und Verstand.

Oliver Richter
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Förderverein für das Rettungswesen in Visselhövede e.V. unterhält auf dem Trainingsgelände des "Breitensportclubs für Turnierhunde MV Visselhövede - Hiddingen" ein Tunnel und Röhrensystem zur Übung von Einsatzlagen für die verschiedensten Organisationen.

Nun soll das System so erweitert werden, dass es nicht nur für Rettungshundestaffeln zum Auffinden von Personen dient, sondern auch für:

  • Feuerwehr / Technisches Hilfswerk
    (z.B. Atemschutztraining und Ausbildung, Bergungsübungen)
  • Rettungsdienst
    (z.B. Patientenversorgung oder Bergung unter erschwerten Bedingungen)
  • Polizei, um die Suche mit ihren Diensthunden zu üben
    (z.B. Suche nach Sprengstoff, Drogen, Mantrailing etc.)

Darüber hinaus ist – wie auch schon in der Vergangenheit – geplant, Projekttage bzw. Wochen für Kindergärten und Schulen anzubieten und durchzuführen. Die Kinder können hierbei die Bedeutung von:

  • Rettungshunden,
  • Hundeausbildung,
  • „einen Hund richtig lesen“,
  • Gewöhnungs- und Vertrauensarbeit kennenlernen.

Die Kinder sollen dabei ein Gefühl für Beklemmung (Röhre), Unsicherheit (Untergrund und Höhe) sowie Vertrauen (Teamarbeit / Sicherheit) bekommen und lernen, damit umzugehen.

Wir haben bereits viel Arbeit und Zeit sowie Herzblut in das Projekt gesteckt, aber auch uns hat das letzte Jahr hart getroffen. Neben finanziellen Mitteln für Baumaterial fehlt leider auch der ein- oder andere Euro für die weitere Umsetzung der Gesamtidee.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über