Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Jugend DIRIGIERT

Berlin, Deutschland

Selbstachtung bzw. Selbst-Bewusstsein wiederum entsteht aus der Anerkennung, die einem von VIELEN MENSCHEN gezollt wird. Dies ist Basis für JEDWEDEN Erfolg. Diesen brauchen wir alle. Vor allem MORGEN – in der Generation, die uns einst „tragen“ soll…

Alexander Saier von Musikschule Hugo Distler e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

MIT DEM TAKTSTOCK ZU MEHR SELBSTBEWUSSTSEIN - JUGEND DIRIGIERT

Mit dem hier entworfenen Projekt „Jugend dirigiert“ der  Musikschule Hugo Distler e.V. möchten wir 50-60 Kinder im Alter zwischen 8 und 16 Jahren erreichen.
Mit diesen Kindern soll ein Konzertprogramm erarbeitet werden, bei welchem sie gemeinsam ein Stück Verantwortung für und miteinander übertragen bekommen.

Ziele
Ziele des Projektes sind auf der individuellen Ebene: Eine profunde Entwicklung der nonverbalen Kommunikation, der rudimentären, emotionalen Körpersprache, welche quasi auf der ganzen Welt gilt. Von ihr hängt die Kontaktfähigkeit und Selbstreflexion gerade von Jugendlichen im hohen Maße ab.
Auf der Ebene der Gruppe: Die Teilnehmer sollen durch das Projekt lernen, gegenseitig auf ihre Körpersprache mehr zu achten, um künftig in ihrem Sozialraum besser zusammen zu wachsen. Zudem zielen wir auf die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins und eine Vertiefung musikalischen Grundwissens ab.

Orchester: Ein unschätzbares Modell der Demokratie. (Hans Weigel 1908-1991)

Projektbeschrieb / Vorgehen
In kaum einer musikalischen Tätigkeit ist Körpersprache zu wichtig wie beim Dirigieren. Das Dirigieren beinhaltet viele rudimentäre Bewegungsfiguren (Taktfiguren, dynamische Anweisungen, Tempovorgaben), wie auch hochkomplexe Zusammenhänge der Interpretation von musikalischen Phrasen und Motiven. Letzteres verlangt ein immenses musikalisches Wissen sowie eine professionelle Vorbildung, welche keinesfalls von unserer Zielgruppe erwartet werden kann.
Wohl aber sind erstgenannte basale Bewegungsformen jedem Kind vermittelbar, wie es in der musikalischen Früherziehung durchaus auch schon geschieht.
 
Wir beziehen uns hierbei auf die Erfahrung des legendären Venezolaners Abreu, der mit seinem berühmten Projekt „El Sistema“ Dirigieren selbstverständlich von der musikalischen Grundausbildung an mit in den Musikunterricht für Kinder mit einbezog.
 
In Absprache mit den kooperierenden Grundschulen werden Werke aus der Film-Musik ausgewählt, welche die Kinder und Jugendlichen kennen lieben (wie Starwars, Herr der Ringe, Pirates of the Carribean).
 
Zur Behandlung im Projekt werden die Partituren und das Aufführungsmaterial entsprechend gekürzt. Es ist somit sichergestellt, dass alle Teilnehmer erreicht werden und mit Freude dabei sind.

Den Projektabschluss bilden 2-3 Konzerte in den Schulen, damit möglichst alle Teilnehmer die Chance haben, ein kurzes Stück zu dirigieren.
Gesamtdauer des Vorhabens ist auf ein Jahr angelegt.

Personal und Kompetenz
Organisation wird durch Dr. Alexander Saier, Gründer und Intendant des Hauptstadt-Sinfonieorchesters, Künstlerischer Leiter der Musikschule Hugo Distler, promovierter Musikpädagoge gewährleistet. U.V.M..
Zuletzt aktualisiert am 15. März 2021