Deutschlands größte Spendenplattform

Ausbildung zur Schneiderin und Alphabetisierung in der Roschani-Schneiderei

Ein Projekt von Afghanischer Frauenverein e.V.
in Ghazni, Afghanistan

Wir erweitern die Ausbildung in unserer Roschani-Schneiderei. Anstatt 30 werden wir im Jahr 2021 60 junge Frauen ausbilden und Ihnen neue Zukunftsperspektiven schaffen.

N. Nashir
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In der Roschani Schneiderei in Ghazni bildet der Afghanische Frauenverein seit 2002 junge Frauen zur Schneiderin aus und alphabetisiert die Teilnehmerinnen bei Bedarf. 
Bis Ende 2020 haben 555 Frauen von diesem Angebot profitiert und die meisten von Ihnen können jetzt selbständig ihr eigenes Geld verdienen. Sie erlangen ein besseres Ansehen und ein höheres Selbstwertgefühl mit Ihrem Abschluss. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie begehrte Expertinnen und finden schnell gute Aufträge. Mit dem Lohn können sie Ihre Familien ernähren.
Im Jahr 2021 werden wir das Ausbildungsangebot ausweiten. Wenn bisher 30 Frauen pro Jahr ausgebildet werden, wollen wir aufgrund der hohen Nachfrage dieses Jahr doppelt so vielen Jungen Frauen dieses Angebot ermöglichen.
Sechs Tage in der Woche über 10 Monate erhalten die Teilnehmerinnen Unterricht in Stoffkunde, im Umgang mit der Nähmaschine, im Nähen unterschiedlicher Kleidung sowie der Stickkunst. Eine Stunde ist täglich für die Alphabetisierung reserviert, denn ohne Lesen, Schreiben und Rechnen ist die Selbständigkeit schwer.
Mit einer Aufwandspauschale von etwa 3 Euro monatlich können sie ihre Fahrtkosten bestreiten.  Am Ende der Ausbildung erhalten die Auszubildenden eine Nähmaschine, eine Schere und ein Bügeleisen, welche sie schon während der Ausbildung nutzen. Damit bekommen sie die Möglichkeit sich direkt nach der Ausbildung selbständig zu machen.