Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Update - Gemeinsam das Wandbild am cultur- und begegnungscentrum erhalten

Münster, Deutschland

cuba Wandbild des Künstlers Saul Gutierrez Silva als Kopie auf einer mobilen Wandbespannung

Gerd Bruns von cultur- und begegnungscentrum achtermannstraße | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Kunst im öffentlichen Raum
ist in Zeiten der Pandemie so unübersehbar wichtig geworden!
Wandmalerei spricht ohne Einschränkungen, ohne Lockdown oder Öffnungszeiten und Eintrittsgelder, Menschen aller Altersgruppen an.

Das Wandbild am cuba - Update
Das Wandbild in seiner ursprünglichen Form kann nicht erhalten und restauriert werden. Nur eine Kopie des Wandbildes des Künstlers Saul Gutierrez Silva kann als mobile Wandbespannung auf der gesamten Fassade installiert werden.

Wir arbeiten jetzt daran, wie und ob wir diese Wandbespannung umsetzen können.

Zur Geschichte
1992 jährte sich zum 500. Mal der Beginn der „Eroberung“ Amerikas. Anlass für den Verein Vamos e.V. und das soziokulturelle Zentrum cuba, sich mit 500 Jahren Kolonialismus, Widerstand und kultureller Identität auseinanderzusetzen.
Während die Mauern um Europa für Menschen aus dem Globalen Süden immer unüberwindbarer werden, wollten und wollen wir Kontakte ausbauen und daran arbeiten, gleichberechtigte Formen der Zusammenarbeit und des Austausches zu schaffen.

Der Künstler
SAUL GUTIERREZ SILVA aus Bogota / Kolumbien erstellte 1992 im Verlauf von drei Monaten zusammen mit vielen Münsteraner*innen das Wandbild. Jeder Schritt hierbei war ein kommunikativer Prozess zwischen dem Künstler und der Bevölkerung.
Wie sehr unser Zusammenleben auf der ganzen Welt zusammenhängt, spüren wir momentan schmerzhaft durch die Pandemie und auch durch den Klimawandel. Nur ein Zusammenhalten, Achtsamkeit und Respekt werden der Welt eine Zukunft bieten. Dafür möchten wir uns weiter einsetzen. Auch durch den Erhalt des Wandbildes.

Das cuba
cultur- und begegnungscentrum achtermannstraße, bietet soziale Beratung, Musik, Kunst und Kultur, Kneipe, Bildungsangebote, Frauenprojekte, Eine-Welt Informationen, Amnesty, politische Aktivitäten, Musikproberäume u.v.m. und das seit 35 Jahren. Vom Gedanken der Vernetzung getragen, hat sich das cuba den interdisziplinären Austausch auf die Fahnen geschrieben. Für eine bessere und artenreiche Welt.
Weitere Infos unter
http://www.cuba-muenster.de
http://www.cuba-muenster.de/wandbild


Zuletzt aktualisiert am 13. April 2021