Deutschlands größte Spendenplattform

Johann-Peter-Hebel-Schule Bretten Mountainbike Arbeitsgemeinschaft

Ein Projekt von Förderverein Joh.-Peter-Hebel-Schule e.V. Bretten
in Bretten, Deutschland

Bewegung in der Natur als Ausgleich zum schulischen Alltag soll Schülern ein Erlebnis vermitteln, das mit herkömmlicher Schulausstattung nicht möglich ist. Erlebnisorientierter Unterricht vor allem in der Natur und Wartung der Räder

Martin Bauer Vorsitzender Förderverein J
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Erlebnispädagogik, Radfahren in der Schule, Mountainbike

Radfahren ist, sofern es richtig betrieben wird, ein gesundheitsfördernder Sport. Insbesondere Schülerinnen und Schüler nutzen das Fahrrad auf dem Weg zur Schule, als Transportmittel in der Freizeit oder auch als Sportgerät. In der heutigen bewegungsarmen Zeit kommt diesen Aspekten eine besondere Bedeutung zu. Da an Schulen selten oder nie geeignete Fahrräder zur Verfügung stehen ist es uns ein Anliegen, den Schülern das Mountainbiken mit geeignetem Material zu ermöglichen.

Worum geht’s?

In verschiedenen erlebnispädagogischen Situationen und den damit verbundenen Herausforderungen, lernen Schüler ihre eigenen und die Grenzen ihrer Mitschüler kennen, lernen Rücksicht aufeinander zu nehmen und müssen sich gegenseitig unterstützen. Das Mountainbiken verlangt von den Schülern eine Vielzahl von Alltagskompetenzen, die durch erweiterte Aufgabenstellungen stets variiert und ausgedehnt werden können. Grenzerfahrungen sind wichtige Komponenten bei der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Ziel/Zielgruppe

Der Einsatz von Mountainbikes mit entsprechend ausgebildeten Lehrern ermöglicht den Schülern den gezielten Umgang mit Angst und Wagnis, was sich in mehreren Fällen positiv auf das Risikoverhalten der Jugendlichen auswirkt. Ein weiterer Aspekt ist die Vorbeugung der Bewegungsarmut und Krankheiten, die in diesem Zusammenhang auftreten. Kondition und Ausdauer sowie Bewegungskoordination werden dabei trainiert. Angeboten wird die AG-Teilnahme für Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 8.

Warum unterstützen?

Bewegung in der Natur als Ausgleich zum schulischen Alltag soll ihnen ein Erlebnis vermitteln, das mit herkömmlicher Schulausstattung nicht möglich ist. Erlebnisorientierter Unterricht durch Mountainbiken vor allem in der Natur und Wartung der Räder stehen dabei im Mittelpunkt des Wirkens unseres AG-Angebotes.

Durch die Unterstützung dieses Projektes erreichen wir, dass Jugendliche vermehrt Spaß an der Bewegung im Freien als sinnvolle Ergänzung zum allgemeinen Unterricht haben. Außerdem ermöglichen wir Kindern für die ein eigenes Mountainbike nicht bezahlbar ist, an diesem AG-Angebot teilzunehmen.

Was passiert mit dem Geld?

Gute Mountainbikes sind leider nicht umsonst zu bekommen: Im Durchschnitt kostet uns ein Fahrrad rund 700 Euro - aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, durch Ihre finanzielle Unterstützung Mountainbikes für die Schule anzuschaffen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über