Deutschlands größte Spendenplattform

zweirad - Fahrradfahren für benachteiligte Schulkinder in Berlin

Ein Projekt von BEGSpo gUG
in Berlin, Deutschland

zweirad bringt das Radfahren zu benachteiligten Kindern in Schulen sozial schwieriger Bezirken. Wir möchten, dass die Kids sich mit Spaß mehr bewegen, etwas für ihre Gesundheit tun und sich sicher im Verkehr verhalten. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Oliver Kirchgessner
Nachricht schreiben

Über das Projekt

zweirad ist ein gemeinnütziges Projekt der BEGSpo gUG, das sich zum Ziel gemacht hat, sozial benachteiligten Grundschulkindern in Berlin das Fahrradfahren nahe- und beizubringen. Allerorten werden Defizite bei Kindern durch zu wenig Bewegung beobachtet, die Gesundheit und Koordinationsfähigkeit gehen zurück, darüber hinaus gibt es immer mehr Verkehrsunfälle mit Radfahrern - und wir sehen eine zunehmende Ungleichheit der Chancen unter den Schulkindern.

Deswegen gibt es seit dem Schuljahr 2019/2020 an zunächst 5 Berliner Schulen im sozialen Brennpunkt Märkisches Viertel das Projekt zweirad - zur Förderung der Motorik und Koordination der Kinder sowie zur Schulung der Fahr- und der Verkehrssicherheit. Und unter Einbeziehung aller Kinder. In Absprache mit den Schulleitungen kommen erfahrene Trainer*innen in die Schulen, bringen neuwertige Räder und Helme sowie Parcourselemente mit und üben auf kurzweilige Art und Weise mit den Schüler*innen. Theoretisches Wissen rund ums Fahrrad und das Verhalten im Verkehr runden die Übungen ab. So sind bis jetzt etwa 500 Kinder erreicht worden - Tendenz steigend. 

Und jetzt zünden wir die zweite Stufe. Die Anzahl der Bezirke wächst weiter (Moabit, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Neukölln) und wir wollen in den kommenden Schuljahren 2000 bis 2500 Kinder an 20 bis 25 Schulen erreichen. Dazu brauchen wir neben Helfern vor allem eines: neue Räder.