Deutschlands größte Spendenplattform

Feministische Selbstbehauptung und Gewaltprävention für Frauen und Mädchen

Ein Projekt von BV FeSt e.V.
in Marburg, Deutschland

Der BV FeSt e.V. setzt sich für die Stärkung von feministischer Selbstbehauptung und Gewaltprävention für Frauen und Mädchen und für die Gleichberechtigung aller Geschlechter ein.

Anika Ziemba
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Tatsache, dass Frauen und Mädchen in ihrem Leben alltäglich Bevormundung, Grenzverletzungen und (sexualisierter) Gewalt erleben, macht es notwendig diese in ihren Rechten auf ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben zu bestärken. Frauen und Mädchen mit Behinderung erleben zwei- bis dreimal häufiger (sexualisierte) Gewalt als Frauen und Mädchen ohne Behinderung.

Der Bundesfachverband Feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung - BV FeSt e.V. wirkt durch Aufklärung und Informationen gesellschafts-politisch darauf hin, dass Angebote zu feministischer Selbstbehauptung und Selbstverteidigung entwickelt und gefördert werden und Gewalt gegen Frauen und Mädchen beendet wird. Hierbei soll insbesondere auch die Verbesserung der Zugänglichkeit und Abbau von bestehenden Barrieren zu Selbststärkungsangeboten für Frauen und Mädchen mit Behinderungen erreicht werden. 

BV FeSt e.V. ist Projektpartner in dem EU-Projekt „No means No – preventing violence against women with disabilities“ (2020-2021). Ziel des Projektes ist es, den Zugang zu Selbstbehauptungsangeboten für alle Frauen mit Behinderungen zu ermöglichen. Mit diesem Projekt sieht der BV FeSt e.V. die Möglichkeit, die Ziele des Bundesfachverbandes weiter umzusetzen und über das Projekt hinaus, feministischer Selbstbehauptung und Selbstverteidigung als einen wichtigen und wirksamen Teil zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen hinzuweisen. https://bvfest.de/projekte.html

Für unsere Arbeit brauchen wir Ihre Unterstützung!

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Frauen mit und ohne Behinderungen den Zugang zu Selbstbehauptungsangeboten und unterstützen darüber hinaus unsere Verbandsarbeit.

Die Gelder werden unteranderem benötigt für:
Eigenmittel zur Umsetzung des EU-Projektes:
Workshops für Frauen mit Behinderungen, Kostenübernahme Gebärdensprachdolmetscherinnen, Durchführung eines digitalen Fachtages, Erhöhung der Zugänglichkeit der Homepage (Bereitstellung von Informationen in Leichter Sprache, mit Audiodiskription, mit Gebärdensprachvideos)
und für 
Allgemeine Vereinsarbeit:
Erstellung eines Imageflyers des Bundesfachverbandes (in schwerer Sprache, in leichter Sprache, mit Braille, mit Audiodeskription, Gebärdensprachvideo…),
Datenbankerstellung für die Suche von Selbstbehauptungstrainerinnen vor Ort (barrierefrei), Ausstattung der Geschäftsstelle    

Unser gemeinnütziger Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden, darüber hinaus erhält der BV FeSt e.V. keine zusätzliche finanzielle Förderung.

Wir sagen Danke für Ihre Unterstützung!

weitere Informationen über www.bvfest.de