Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

NEIN! zu Kinderprostitution

Dortmund, Deutschland

Unterstützung und Förderung des Arbeitsbereiches „Kinder und Jugendliche in der Prostitution“ unter der Führung der Dortmunder Mitternachtsmission e.V.!

Jörg Lusebrink von Lusebrink-Kinderstiftung | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Mitternachtsmission bietet seit 2001 ein Hilfeangebot speziell für Kinder und Jugendliche in der Prostitution an. Seit Aufnahme der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Prostitution, wenden sich immer mehr Betroffene mit der Bitte um Beratung und Unterstützung an die Mitternachtsmission.
In Dortmund gibt es außer der Mitternachtsmission keine Institution, die gezielt mit Kindern und Jugendlichen, die der Prostitution nachgehen, arbeitet.
Das Leben dieser jungen Mädchen ist meistens geprägt durch Kontaktabbrüche zum Elternhaus und Freundeskreis, Obdachlosigkeit, Alkohol- und Drogenkonsum, Existenzängsten, Schul- und Ausbildungsabbrüchen sowie Flucht vor Ordnungsbehörden und Jugendämtern. Psychische Auffälligkeiten, z.B. Essstörungen, selbst verletzendes und stark sexualisiertes Verhalten sind immer öfter zu beobachten.
Mit dem Arbeitsbereich „Kinder und Jugendliche in der Prostitution“ ist ein Angebot geschaffen worden, dass auf gänzlich freiwilliger Basis, kostenlos in Anspruch genommen werden kann und schnelle, unbürokratische Hilfe gewährleistet.

Schwerpunkte sind:

  • Streetwork: Kontakte knüpfen und halten
  • Psychosoziale Beratung und Betreuung: z.B. Einzelgespräche, Existenzsicherung, Gesundheitsvorsorge
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Präventionsarbeit an Schulen
Wir werden als Lusebrink-Kinderstiftung, unabhängig von allen Spenden am Ende der Verdopplungsaktion der Sparkasse Dortmund, 5.000,00 € aus eigenen Mittel dem Projekt zur Verfügung stellen.

Zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2021