Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Jetzt helfen: Gemeinschaftsraum zum Wohlfühlen

Siegen, Deutschland

Die Kinder unserer Wohngruppe wünschen sich einen Gemeinschaftsraum, der zum Spielen, "Chillen", Kuscheln und Toben einlädt.

Jetzt e.V. von Jetzt Jugendhilfe e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mit dem Begriff „Intensivwohngruppe“ ist eine Wohnform gemeint, in der Kinder mit verschiedenen Problemlagen und Verhaltensauffälligkeiten im Rahmen des KJHG´s zusammenleben. Diese Kinder, welche aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in ihren Herkunftsfamilien leben können, benötigen eine intensive Betreuung und einen erhöhten Unterstützungsbedarf. 
In der Gruppe leben sechs Kinder zwischen 8 und 17 Jahren. 
Ziel ist es, die Kinder durch ein multiprofessionelles Team, unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse, ganzheitlich zu fördern und entweder in ihre Herkunftsfamilien zurückzuführen oder sie dahingehend zu befähigen, ein eigenständiges, gelingendes Leben zu führen.
Die Heranswachsenden sollen ein Zuhause finden, in denen sie Sicherheit und einen Ort des Wohlfühlens erfahren. Dafür ist eine gute pädagogische Arbeit zwar das Grundgerüst; wichtig ist aber auch durch Anschaffungen und Mobiliar den Kindern ein schönes Zuhause zu schaffen.  

Die Kinder äußerten den Wunsch das Wohnzimmer der Einrichtung zu renovieren, um den mittlerweile ramponierten Raum wieder gemütlicher zu gestalten.  Durch den hohen Verschleiß, gelegentliche Impulsausbrüche oder "alltägliche Unfälle" sind diverse Gegenstände des Raums defekt oder in einem abgenutzten Zustand.  Von ihrem eigenen Taschengeld wollten die Kinder neue Anschaffungen wie LED-Lichter, eine Couch, einen Boxsack und Regale finanzieren. 
Wir wollen diese Herzenswünsche gerne erfüllen, ohne dass sie dafür ihre Taschengelder investieren müssen. Doch auch der Träger kann aufgrund stark begrenzter finanzieller Mittel die Anschaffungskosten für neues Mobiliar nicht alleine tragen, weshalb wir auf (Sach-) Spenden angewiesen sind.   

Unser Anspruch ist es, den Kindern und Jugendlichen - die sowieso aus belasteten Strukturen kommen - eine kindgerechte Entwicklung und ein weitgehend unbeschwertes Aufwachsen zu ermöglichen. Neben essentieller Beziehungsarbeit gehört dazu auch die Erfüllung materieller Grundbedürfnisse. 
 
 Vielen Dank für Ihre Spende!

Zuletzt aktualisiert am 22. Februar 2021