Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tierschutz und Tierrettung

Unna, Deutschland

Tierschutz und Tierrettung stehen für uns an 1. STELLE

Ellen Heckmann von Tierschutzverein Unna e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir unterhalten eine Tierrettungsstation und eine eigene Katzen- und Kleintierpflegestation für kranke und herrnelose Katzen und  Kleintiere. Unterbringung, Fürsorge , Futter und tierärztliche  Betreuung sind sehr kostenintensive  Aufgabenbereiche.  Es bedarf der täglichen Anstrengung aller aktiven Mitglieder, die ausschließlich  ehrenamtlich tätig sind,  um das Angebot unserer Tierstation aufrecht zu erhalten.
Unterschiedliche Katzen warten in unserer Tierstation auf ein neues Zuhause. Im Frühjahr und Sommer  sind es auch oft Katzenbabys, die aber meistens schnell eine neue Heimat finden.
Alte, chronisch kranke oder scheue Katzen haben es oft schwer ein neues "Frauchen" oder "Herrchen" zu finden und bleiben oft sehr lange bei uns in der Station.   
Die Tätigkeit des Tierschutzverein Unna e.V. beschränkt sich nicht nur auf Schutz und Rettung der Haustiere sondern  auch der in Freiheit lebenden Tiere unserer Umwelt , wie z.B.  Vögel, Igel, Hasen etc.. Der Verein  hilft in Not geratenen Tieren und versucht unerwünschten Tieren  in ein gutes neues Zuhause zu vermitteln  oder kranke freilebende nach Gesundung in die Freiheit zu entlassen. Wir unterhalten für freibleibendeKatzen verschiedene Futterstellen, führen Kastrationsaktionen durch und leisten Unterstützung  in besonderen Notlagen  in Tierschutzfällen.
Unser durch Spendengelder finanzierteTierrettungswagen holt regelmäßig verletzte und kranke Tiere in der Umgebung ab und lässt sie tierärztliche versorgen.
Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2021