Deutschlands größte Spendenplattform

TC Blau-Weiß Büren - Platzsanierung

Ein Projekt von TC Blau-Weiß Büren e.V.
in Büren, Deutschland

Sanierung der Plätze 1 - 3. Erneuerung des Platzaufbaus, insbesondere der Drainage, Bewässerungsanlage, Vorbereitung Flutlicht und Neubau der einsturzgefährdeten Stützmauern. Ziel ist die Sicherstellung des Spielbetriebs und Attraktivitätssteigerung!

Patrick Kalks
Nachricht schreiben

Ausgangssituation: Die Plätze 1 - 3 des TC Blau-Weiß Büren sind in ihrem Grundaufbau noch aus dem Gründungsjahr und wurden letztmalig Ende der 50er Jahre saniert. Die Drainage muss dringend erneuert werden. Die Plätze sind terrassenförmig angeordnet und werden durch Bruchsteinmauern gestützt. Diese sind einsturzgefährdet und stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Maßnahme: Die Bruchsteinmauern sollen ersetzt werden, da eine Sanierung nicht im Kosten- Nutzenverhältnis steht. In dem Zuge müssen die Plätze mit schwerem Gerät befahren werden und der Aufbau ebenfalls erneuert werden, so dass sich die Kombination mit Erneuerung der Drainage anbietet. Zusätzlich wird die Beregnungsanlage unterirdisch verlegt und bereits Leerrohre für eine mögliche Flutlichtanlage verlegt.

Kosten: Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 106.000 € welche vom LSB NRW über das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" mit 53.000 € unterstützt werden. Der Verein muss die Differenz von 53.000 € selber aufbringen. Dies erfolgt durch Eigenleistungen, Spenden und Darlehen.

Eigenleistungen: Die Mitglieder übernehmen arbeiten wie z.B. die Demontage und den Wiederaufbau der Fangzäune, abtragen des Platzaufbaus, verlegen von Schläuchen, Rohren etc.

Zeitplan: Die Maßnahme beginnt gegen Ende der Sommersaison 2021 gegen Ende August und endet mit Beginn der Sommersaison 2022 im April.

Ziel der Maßnahme: Der Verein verfolgt eine klare Wachstumsstrategie und will sich mit diesen Maßnahmen sicher für die Zukunft aufstellen. Mit der Maßnahme sollen die Wasserkosten und Kosten für die jährliche Frühjahrsinstandsetzung reduziert und somit auch die Umwelt entlastet werden. Allen bestehenden Jugendlichen und Erwachsenen sollen beste Bedingungen für den Trainings-, Mannschafts-, und Spielbetrieb geboten werden und die Anlage soll attraktiv für neue Mitglieder und alle Gäste des Vereins sein.